Abschalten im Feierabend: Die besten Tipps

Zur Wellness gehört es nicht nur, gezielte Auszeiten in Form von Massagen oder einem Saunabesuch zu schaffen. Mindestens genauso wichtig für Gesundheit und Wohlbefinden ist es, nach der Arbeit zu entspannen und die Geschehnisse in Büro, Fabrik oder Werkhalle hinter sich zu lassen. Viele Menschen gönnen sich dafür gern ein gekühltes Bier, das aus einem Bierglas mit Gravur noch besser schmeckt. Dieser Beitrag gibt Tipps, die die Entspannung erleichtern und für Erholung sorgen.

Räumliche und virtuelle Trennung schaffen

Den Computer herunterfahren, das Büro verlassen und nach Hause fahren: Dieser physische Abstand hilft, gedanklich auf Freizeit umzuschalten. Wer ein Diensthandy hat, ist möglicherweise trotzdem versucht, immer mal wieder einen Blick darauf zu werden. Das kann sich jedoch als echte Erholungsblockade erweisen, wenn beispielsweise eine unerfreuliche E-Mail im Postfach auftaucht. Um dieser Falle zu widerstehen, sollten Arbeitnehmer ihr dienstliches Smartphone im Feierabend grundsätzlich ausschalten – außer Ärzten im Bereitschaftsdienst ist niemand dazu verpflichtet, in der Freizeit beruflich erreichbar zu sein.

Insbesondere Mitarbeiter im Home-Office neigen dazu, auch nach Ende des Arbeitstags oder am Wochenende nach beruflichen E-Mails zu schauen. Hier ist Selbstdisziplin erforderlich, um sich die benötigte Erholung zu verschaffen. Wem das schwerfällt, der sollte sich daran erinnern, dass die Leistungsfähigkeit bei ständiger Überlastung abnimmt. Davon hat weder er selbst noch der Arbeitgeber etwas.

Rituale schaffen und aktiv werden

Rituale können helfen, das Einläuten des Feierabends besser wahrzunehmen. Das kann eine Tasse Tee sein, die nach der Heimkehr bewusst genossen wird, oder ein kühles Getränk aus einem Bierglas mit Gravur. Ein weiteres Ritual besteht darin, die Arbeitskleidung abzulegen und in bequeme Freizeitkleidung zu schlüpfen. Wer körperlich arbeitet, kann mit einer heißen Dusche die Spuren des Arbeitstags ein Stück weit wegspülen und sich auf Entspannung einstellen.

Sport und Bewegung sind ein gutes Mittel, um die Arbeit gedanklich loszulassen, da sie den Geist auf das Hier und Jetzt fokussieren. Dafür sind keine Höchstleistungen wie Marathontraining nötig. Auch ein Spaziergang durch den Park oder eine halbe Stunde Yoga helfen dabei, sich auf die Gegenwart zu konzentrieren, statt sich mit Vergangenheit und Zukunft zu beschäftigen. Gleichzeitig hilft die Bewegung, Stresshormone abzubauen. Dadurch wird ein erholsamer Schlaf gefördert, was nicht nur für die Leistung auf der Arbeit, sondern für Gesundheit und Lebensqualität wichtig ist.

Hinterhofoase mit Swimmingpool in einem privaten Garten eines Hauses.

So erschaffen Sie Ihre private Wellness-Oase

Die natürliche Umgebung ist ein großartiger Ort zum Entspannen und Erholen. Es gibt viele Gründe, warum es sinnvoll ist, sich eine private Wellness-Oase in der Natur zu schaffen. Die natürliche Umgebung bietet eine entspannende und schöne Atmosphäre, die frei von den meisten Ablenkungen ist. Sie können ganz einfach meditieren oder andere Formen der Selbstpflege betreiben, wenn Sie sich eine private Wellness-Oase in der Natur bzw. im eigenen Heim schaffen. Sie können auch ganz einfach vom Alltag abschalten, wenn Sie sich eine private Wellness-Oase für zu Hause schaffen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie im Freien eine natürliche Wellness-Oase schaffen, in der Sie den ganzen Tag über frische Luft schnappen können. Sie können auch eine private Wellness-Oase in Ihrem Garten schaffen, damit Sie dauerhaft die Natur beobachten und genießen können. Die natürliche Umgebung ist ein großartiger Ort, um eine private Wellness-Oase zu schaffen, da sie viele Vorteile für diejenigen bietet, die sich dort ganz besonders häufig aufhalten möchten.


Das eigene Heim wird zu einem beliebten Ort des täglichen Rückzugs

Die Schaffung einer privaten Wellness-Oase trägt dazu bei, dass Sie sich wohler und geborgener zu Hause fühlen. Dies gilt speziell dann, wenn Sie sich zu Hause eine private Wellness-Oase schaffen, die gut aufgebaut ist.

So schaffen Sie sich ganz einfach eine private Wellness-Oase in Ihrem Zuhause, die Sie schnell an den Urlaub in der Ferne denken lässt.

Dies kann auch für alle Menschen nützlich sein, die Stress und Sorgen des grauen und tristen Alltags abschütteln wollen. Gerade dann, wenn man den Garten zu einer Wohlfühloase errichten will, die auch einen Pool beinhaltet, ist ein Betonzaun unter Umständen ein sehr wichtiges Ausstattungsmerkmal. Schließlich möchte man sich abschirmen und nicht die ganze Zeit beobachtet werden, wenn man die Schönheit der Natur intensiv genießt.

Hohe Kosten bedenken und immer sinnvoll kalkulieren

Es gibt nicht nur Vorteile, denn die Schaffung einer privaten Wellness-Oase ist möglicherweise nicht kosteneffektiv und führt unter Umständen zu anderen negativen Auswirkungen. Denn für die Schaffung einer privaten Wellness-Oase müssen Sie oft andere Bereiche Ihres Hauses opfern, die Sie möglicherweise benötigen. Dies ist zudem teils nicht kosteneffektiv, da Sie somit andere Bereiche auslagern oder auch komplett umbauen müssen. Das macht die Schaffung einer privaten Wellness-Oase in den meisten Fällen dann nicht rentabel.

Es gibt viele Gründe, warum die Schaffung einer privaten Wellness-Oase nicht praktikabel ist. Das erste sind die Kosten. Die Schaffung einer privaten Wellness-Oase erfordert viel Zeit, Geld und Ressourcen. Doch auch, wenn es mögliche Nachteile gibt, so überwiegen nahezu immer sämtliche Vorteile überaus deutlich. Die Schaffung einer privaten Wellness-Oase kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu verbessern. Wer sich zu Hause wohler fühlt, wird auch in der Tendenz deutlich seltener krank.

Bildnachweis:
Martina – stock.adobe.com

Mehr zu dem Thema finden Sie hier:

Über diesen Zaun staunen die Nachbarn

 

Fahrradgarage

Schutz- und Pflegetipps für Ihr Fahrrad

Fahrrad fahren ist eine gesunde und umweltschonende Fortbewegungsart. Durch die Benutzung von Fahrrädern werden nicht nur Kalorien verbrannt, sondern auch CO2-Emissionen reduziert. Die Auswahl an unterschiedlichen Fahrrädertypen ist groß und reicht vom Citybike über das Mountainbike bis hin zum Rennrad. Für alle, die regelmäßig mit dem Rad unterwegs sind oder es vorhaben, haben wir hier einige Tipps rund um den Schutz und die Pflege Ihres Drahtesels zusammengestellt.

Die Fahrradkettenpflege

Ölen Sie regelmäßig die Kette, um Rostbildung zu vermeiden. Die Kette ist das wichtigste Element an Ihrem Fahrrad.

Damit Sie lange Freude an Ihrem Drahtesel haben sollten Sie die Kette regelmäßig ölen und pflegen. Nicht nur, dass eine gepflegte Kette länger hält, sie sieht auch besser aus. Wer sein Rad immer schön sauber halten möchte, der sollte daher etwas Zeit in die Pflege der Kette investieren.

Prüfen Sie in regelmäßigen Abständen die Reifendruck

Eine der wichtigsten Wartungsmaßnahmen, die Sie bei Ihrem Fahrrad durchführen sollten, ist die Kontrolle des Reifendrucks. Denn wenn Sie zu wenig Luft in den Reifen haben, können Sie schneller einen Platten bekommen.

Auch die Stabilität und das Fahrverhalten Ihres Rades leiden unter zu geringem Reifendruck. Um den richtigen Druck zu ermitteln, sollten Sie entweder die Angaben in der Bedienungsanleitung Ihres Rades beachten oder aber den empfohlenen Druck auf dem Reifen selbst nachschlagen. Füllen Sie anschließend die Reifen mit dem passenden Luftdruck auf und fahren Sie damit sicher und komfortabel!

Fahrradgarage

Bremsbeläge prüfen

Die Bremsbelege sind ein wesentlicher Bestandteil der Fahrradbremsen und sollten regelmäßig auf Verschleiß überprüft werden. Wenn die Belege abgenutzt sind, können sie die Bremsleistung beeinträchtigen und das Risiko eines Unfalls erhöhen.

Um die Bremsbelege zu kontrollieren, muss man zunächst das Rad vom Boden heben und die Räder in die Luft drehen. Dann muss man sich die Bremsscheiben genau ansehen und prüfen, ob sie gleichmäßig verschlissen sind. Wenn eine Bremsscheibe stärker verschlissen ist als die andere, kann dies ein Anzeichen dafür sein, dass die Bremsbeläge nicht richtig funktionieren.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Bremsbeläge abgenutzt sind, sollten Sie sie so bald wie möglich austauschen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie in hügeligem oder bergigem Gelände fahren, da Sie in diesem Fall mehr Bremskraft benötigen.

Überprüfung beim Fachmann

Die beste Möglichkeit, Ihr Rad vor Schäden zu schützen und sicherzustellen, dass es lange hält, ist es regelmäßig von einem Fachmann überprüfen zu lassen. Dabei werden alle wichtigen Komponenten auf Mängel und Verschleiß untersucht und entsprechend repariert oder ausgetauscht. So können größere Schäden vermieden werden, die nicht nur teuer in der Reparatur sind, sondern auch zu Unfällen führen können.

Fazit – Regelmäßige Fahrradpflege sorgt für Langlebigkeit

Reinigen Sie Ihr Rad regelmäßig und achten Sie darauf, dass Nässe oder Schmutz nicht an der Felge oder am Rahmen haften bleiben, da sich sonst Rost bilden kann. Stellen Sie Ihr Rad immer an einem wettergeschützten Ort ab, am besten in einem trockenen Innenraum oder in einer Fahrradgarage von Resorti.

Lassen Sie Ihr Rad regelmäßig von einem Fachmann überprüfen, um Mängel frühzeitig zu erkennen und zu beheben.

Wenn Sie diese und die anderen oben genannten Tipps beachten, werden Sie lange Freude mit Ihrem Fahrrad haben.

Bildnachweis: Pixel-Shot/Adobe stock

Sinnvolle Investitionen für Ihr Eigenheim

Weißes, gemütliches Badezimmer in modernem Design, mit Fenster und grünen Pflanzen.

So schaffen Sie eine Wellness Oase in den eigenen vier Wänden

Job, Familie, Freunde, der Haushalt, heutzutage alles unter einen Hut zu bringen, kann einen ganz schön herausfordernd sein. Selbstfürsorge ist da um so wichtiger, um sich eine Pause vom stressigen Alltag zu gönnen. Mit ganz einfachen Mitteln lässt sich in jedem Zuhause eine kleine Wellness Oase schaffen, in die man sich gerne zurückzieht und die Seele baumeln lassen kann.


Eine schöne Dekoration

Stilvolles, botanisches Interieur mit vielen schönen Pflanzen, Kakteen, Sukkulenten und Kunstpalmen in verschiedenen Designtöpfen.Die meisten Badezimmer laden nicht gerade zum Verweilen ein und sind eher zweckmäßig eingerichtet. Dabei lassen sich mit ein paar Handgriffen und Deko Elementen im Handumdrehen ein paar große Veränderungen erzielen. Stellen Sie Bilder mit ihren Lieblingsmotiven auf, erstellen Sie ein Farbkonzept und stimmen Badvorleger und Handtücher darauf ab. Körbe aus Naturmaterialien, in denen man Produkte und zusammengerollte Gästehandtücher verstauen kann, geben eine warme Atmosphäre und einen geordneten Eindruck. Auch ein gründliches Ausmisten bevor man dekoriert schafft Raum und Platz. In einer aufgeräumten Umgebung entspannt es sich leichter und besser. Pflanzen dürfen natürlich auch nicht fehlen. Gerade wenn man ein Bad ohne Fenster hat, bieten sich hier Kunstpflanzen an. Man muss sie nicht gießen, sie halten ewig und sind leicht zu reinigen. Eine Kunstpalme verschafft umgehend ein Urlaubsfeeling und lässt einen vom nächsten Urlaub träumen.

Die richtige Beleuchtung

Sanftes, weiches Licht, das zum Entspannen einlädt, erreichen Sie mit einem Auswechseln der Glühbirnen. Warm und gelb statt kalt und weiß lautet hier die Devise. Auch Lichterketten tragen zu einer gemütlichen Stimmung bei. Falls der Platz ausreicht, kann man kleinere Lampen aufstellen, die auch dekorativ schön anzusehen sind. Kerzen dürfen in der Wellness Oase Zuhause natürlich auf keinen Fall fehlen, die neben ihrer beruhigenden Wirkung auch ein warmes Licht abgeben.

Pflegeprodukte

Ein ausgiebiges Pflegeprogramm gehört zu einem Wellness-Tag oder Abend dazu. Am besten sorgt man da vor und hat ein paar Produkte vorrätig. Ein Peeling, ein schönes Duschgel oder duftender Badezusatz, wer hier Wert auf das Design legt, hat gleich noch eine schöne Deko, in dem man die Produkte hübsch arrangiert. Masken, Haarkur und abschließend ein gut riechendes Öl geben der Beauty Routine den letzten Schliff.

Musik und Duft

Duftkerzen, Diffusor oder eine Duftlampe. Die Möglichkeiten sind vielfältig und Dufte haben eine große Wirkung auf unsere Stimmung und Psyche. Besonders gut eignet sich hier Lavendel, dem ein beruhigender Effekt nachgesagt wird. Zitrone erfrischt und belebt. Wählen Sie am besten einfach Ihren Lieblingsduft aus. Neben Düften hat auch Musik einen Einfluss auf den Körper. Suchen Sie eine Playlist mit Entspannungsmusik oder stellen Sie selber eine zusammen. Auch Naturgeräusche bieten sich an. So können Sie bei sanften Meeresrauschen unter Ihrer Kunstpalme Strandfeeling aufkommen lassen.

Bildnachweis:
photosbysabkapl – stock.adobe.com
FollowTheFlow – stock.adobe.com

Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu dem Thema:

Was sind Kunstpflanzen?

Fröhliche junge Frau mit schönem Schmuck und welligem Haar, die lächelt und in die Kamera schaut.

Schmuck zum Wohlfühlen

Wohlfühlen will man sich. Und oft haben Menschen dafür den Schmuck gewählt. Seit vielen Tausend Jahren gibt es alle Arten von Körperschmuck, von Tattoos, von Halsketten, Ringen und Ohrringen. Man weiß gar nicht, wohin mit all dem Schmuck. Aber vor allem soll es Schmuck zum Wohlfühlen sein.


Dem eigenen Gefühl vertrauen

Minimale Modekomposition mit goldenen Ohrringen in Muschel auf Marmortisch mit Spiegel.Was manchen steht, muss einem nicht selbst stehen. Jede Frau wird bei einer anderen schon mal Damenohrringe gesehen haben, die sie auch mal ausprobieren wollte, doch da wirkte es nicht. Und das kann sein und ist in Ordnung. Ob man sich wohlfühlt, kann man nur sich selbst beantworten. Das kann niemand sonst. Sieht es gut aus? Ist man der Meinung, dass es einem steht? Das kann man nur sich selbst fragen. Ein Ratschlag eines anderen Menschen kann hier zwar hilfreich sein, aber man kann nie wissen, ob das nur aus Höflichkeit gesagt wird. Und wenn man sich damit wohlfühlt, ist es alles, was zählt.

Verschiedene Schmuckstücke probieren

Jeder Schmuckbegeisterte sollte sich bei verschiedenen Schmucksorten und Formen und Farben ausprobieren. Passt es? Wer weiß. Nur wenn man es ausprobiert, kann man das herausfinden. Und nur dann kann man sehen, was etwas für einen ist oder nicht. Und das hängt auch von der eigenen Tagesform ab. Wie fühlt man sich heute? Eher gut oder schlecht? Da kann zu viel und zu auffälliger Schmuck mal genau das Richtige sein und mal total unpassend. Es ist eine Gefühlssache.

Auf Allergien achten

Manche Menschen sind gegen gewisse Stoffe allergisch und das ist nicht neu. Aber auch in zum Beispiel Edelstahl sind Stoffe, die viele als störend empfinden. Und hier sollte man auch Gold oder andere reine Stoffe setzen, von denen man weiß, dass man sie verträgt. Eine Sache, die viele Schmuck-Fans vernachlässigen, aber sich dann wundern, wenn die Ohrläppchen anschwellen. So etwas sollte man beobachten und muss man nicht hinnehmen, denn dann ist es kein Schmuck mehr, mit dem man sich wohlfühlt und vielleicht sollte man sich dann nach einem neuen Schmuckstück umsehen.

Nicht immer auf andere achten

Was andere tragen oder sagen könnten oder auch nur denken, beschäftigt uns viel zu sehr. Wir sollten den Schmuck tragen, der uns gefällt, der uns anspricht und zu dem wir eine Verbindung haben. Es muss nicht anderen gefallen, sondern nur uns. Nur uns muss er gefallen, uns muss er stehen und wir sollten uns damit gerne im Spiegel ansehen. So mancher wird es kritisieren, dass man „so etwas nicht trägt“, aber damit wollen sie nur sich selbst wohlfühlen und klopfen sich auf die Schulter, weil sie jemanden vermeintlich zurechtgewiesen haben. Aber wer trägt, was er tragen will, der strahlt auch das Gefühl aus, sich selbst wohlzufühlen. Sich nicht dem Willen oder den Vorstellungen anderer beugen, trägt wesentlich dazu bei.

Bildnachweis:
LIGHTFIELD STUDIOS – stock.adobe.com
Floral Deco – stock.adobe.com

Frau sitzt auf Sofa und macht sich eine Fußmassage im Zimmer, Nahaufnahme.

Wellness für gestresste Füße

Sie tragen uns Tag für Tag durch unser Leben, bekommen meistens aber nur wenig Beachtung. Dabei hätten unsere Füße hin und wieder etwas Wellness verdient, denn immerhin sorgen sie dafür dass wir durch die Welt wandeln können. Doch meist kümmern wir uns erst um sie, wenn sie schmerzen oder andere Probleme auftreten. Mit wenigen Tipps kann man seinen Füßen ein wenig Wellness zukommen lassen.


Entspannendes Fußbad

Mann macht ein Kneipp Fußbad.Ein Bad nur für die Füße kann eine echte Wohltat sein, nicht nur im Winter. Dabei gibt es verschiedenste Bäder, die man seinen Füßen zukommen lassen kann und so für Erholung sorgen kann. So kann man im Sommer zum Beispiel ein erfrischendes Bad mit kühlender Minze herstellen, für gestresste Füße kann ein Bad mit einem Lavendelzusatz machen und so gestresste Füße entspannen lassen.

Massage für die Füße

Eine Massage ist nicht nur entspannend und erholsam, durch eine spezielle Fußreflexzonenmassage kann auch der gesamte Körper von den beruhigenden Bewegungen profitieren. Für den Laien kann eine einfache Massage schon eine echte Wohltat sein, wer aber Erholung für Körper und Geist wünscht, kann sich bei einem Profi einer hochwertigen Fußreflexzonenmassage unterziehen. So oder so ist eine entspannende Massage nicht nur für die Füße eine Auszeit, die neue Energien weckt und gut tut.

Beine hochlegen

Wir sind oft viele Stunden auf den Beinen und somit auch auf den Füßen. Dabei tragen unsere Füße unser ganzes Gewicht und müssen dabei Hochleistung betreiben. Daher ist es sehr angenehm, wenn wir jede Gelegenheit nutzen, um unsere Füße zu entspannen. Wer jede Möglichkeit nutzt, die Füße hochzulegen und so den Blutfluss von den Beinen zurück zum Herzen zu begünstigen, tut nicht nur seiner Gesundheit etwas Gutes. Die Durchblutung wird gefördert, Beine und Füße können abschwellen und insgesamt können die Füße sich erholen und müssen keine Arbeit leisten.

Hochwertige Schuhe

Gesundheitsschuhe von Birkenstock waren lange im Verruf und kamen erst in den letzten Jahren wieder in Mode. Dabei sollten viel mehr Menschen auf den Komfort setzen, den diese besonderen Schuhe bieten, Die Schuhe des bekannten Herstellers werden nicht nur aus natürlichen Materialien hergestellt, ihre Besonderheit ergibt sich durch die ergonomische Form, die eine sogenannte Weichbettung der Füße verspricht. Der Fuß kann in seiner natürlichen Form bleiben und wird durch die hochwertigen Materialien des Schuhs unterstützt. Besonders diejenigen, die lange Tage auf ihren Füßen stehen, zum Beispiel Verkaufspersonal, Pflegekräfte, etc., setzen vermehrt auf Schuhe von Birkenstock, um lange Tage ohne Schmerzen überstehen zu können.

Barfuß laufen

Noch besser als Birkenstock Schuhe zu tragen, ist es, immer mal wieder Barfuß zu laufen. Wer immer mal ohne Schuhe durch die Welt läuft, stärkt die Muskulatur in den Füßen und sorgt so dafür, dass die Füße gestärkt werden. Außerdem wirkt das Laufen ohne Schuhe für eine schöne Massage, zudem wird die Körperhaltung verbessert. Also, öfter mal ohne Schuhe nach draußen.

Bildnachweis:
Pixel-Shot – stock.adobe.com
Kzenon – stock.adobe.com

Weiße Wand in schönem, stilvollen Wohnzimmer, mit Parkettboden und mit Sessel und Accessoires.

5 gute Gründe für Parkettboden

Fußböden gibt es viele. Wer sich für einen neuen Fußboden entscheiden möchte, steht immer vor der Qual der Wahl. Soll es ein Holzfußboden sein, Teppich, Fließen oder PVC? Dieser Beitrag zeigt, warum Parkett noch immer einer der beliebtesten Fußböden ist.


Ein klassischer und zeitloser Fußboden

Ein Holzfußboden erleichtert erheblich die Einrichtung und die Wahl des Stils. Es passt in jedem Raum, zu jedem Stil und auch zu jedem Farbschema. Betrachtet man hingegen Teppiche, so sind diese irgendwann abgenutzt. Auch Vinyl und auch Materialien werden früher oder später Schäden davontragen. Parkett ist allerdings auch nach Jahren noch warm, einladend und sieht schön aus. Tatsächlich lassen ein es paar kleine Dellen, Schrammen und Kratzer den Boden noch natürlich wirken. Außerdem kann man den Boden auch jederzeit schleifen und nacharbeiten und so unschöne Stellen entfernen.

Das Material ist stabil und haltbar

Parkettboden in verschiedener Holzmaserung, Mosaik, Overlay und Fischgrätenmuster.Hartholz hat von Natur aus eine hohe Dichte und ist daher sehr stabil. Kratzer und Dellen sind daher eher die Seltenheit. Zu besonders festen Holzarten gehören übrigens Eiche, Esche und Bambus. Diese Holzarten halten auch hohen Belastungen und starken Beanspruchungen stand. Das Fallen lassen von Gegenständen, das Verschieben von Möbeln sowie spielende Kinder und Haustiere, können diesen Fußböden oft nichts anhaben. Nicht so robust sind hingegen Hölzer wie Kiefer und Fichte. Zu empfehlen ist dieser eher im Schlafzimmer oder Räumen zu verwenden, wo der Boden keiner starken Belastung ausgesetzt ist.

Lange Lebensdauer und leicht zu pflegen

Ein Fußboden aus Parkett man mitunter mehrere Jahre halten. So ist es keine Seltenheit, dass der Fußboden oft länger lebt als man selbst. Das liegt daran, weil es kaum Beschädigungen gibt und wenn, können diese einfach ausgebessert werden, ohne den kompletten Fußboden zu tauschen. Auch kann die Lebensdauer durch eine regelmäßige Pflege erhöht werden. Das regelmäßige Reinigen mit einem Staubsauger und einem passenden Holzbodenreiniger reicht in der Regel aber schon aus. Bei guter Pflege des Bodens ist eine Nachbehandlung oft erst nach 20 und mehr Jahren nötig.

Holz ist eine gute Investition

Aufgrund der langen Haltbarkeit ist Holz eine gute Investition als Fußboden. Beim Verkauf oder dem Vermieten einer Immobilie, kann es den Wert steigern. Zu bedenken ist dabei immer, dass Holz repariert werden kann, während andere Fußböden wie Teppich, Vinyl, Linoleum und Fliesen meist im Müll landen und bei Renovierungen komplett ersetzt werden müssen.

Ein Fußboden, der nie langweilig wird und in Mode bleibt

Ein Boden aus Holz wird in der Regel nie langweilig, denn es gibt ein paar Möglichkeiten einen eigenen Still zu erschaffen. Er kann nämlich geschliffen, gebeizt, gebürstet und auch farblich verändert werden. So kann jeder Boden ein Unikat sein.

Bildnachweis:
Vanitjan – stock.adobe.com
pikovit – stock.adobe.com

Mehr Infos zu dem Thema finden Sie hier:

Gemütlich wohnen mit modernen Bodenbelägen

Junge schöne Frau mit grünen Blättern in der Nähe von Gesicht und Körper, Konzept der nachhaltigen Körperpflege für die Haut.

Natürliche Kosmetik für einen schönen Look

Kosmetikprodukte werden vor allem von sehr vielen Frauen genutzt, aber nicht nur. Auch Männer greifen zu Kosmetik. So verwundert es auch nicht, dass es viele Hersteller gibt und ein Kosmetik-Markt, der riesig ist. Schon wenn man nur in einer Drogerie schaut, wird man von dem Warenangebot fast erschlagen. So vielfältig und groß das Angebot ist, so vielseitig sind auch die Inhaltsstoffe in den verschiedenen Produkten von diversen Herstellern. Leider nutzen immer noch viele Produzenten chemische Stoffe in den Kosmetikprodukten, was für viele Verbraucher nicht gerade gut ist. Denn besonders die Haut ist sowieso schon vielen Belastungen und Umwelteinflüssen ausgesetzt, was bei vielen Menschen auch zu Hautproblemen führt. Dann noch Kosmetik zu benutzen, die chemische Inhaltsstoffe hat, ist nicht unbedingt sehr vorteilhaft. Lieber sollte man auf Produkte setzen, die natürliche Inhaltsstoffe besitzen, wie zum Beispiel Kosmetikprodukte von Und Gretel Kosmetik. Die Natur liefert schließlich viele Pflanzenprodukte, die schon seit Jahrhunderten von den Menschen genutzt werden.


Natürliche Inhaltsstoffe ohne Chemie

Die Natur liefert doch immer noch die besten Sachen. Das ist nicht nur bei Nahrung so, sondern auch bei Pflegeprodukten und Kosmetikprodukten. Sogar für Farben setzen viele Künstler auf die Natur, denn auch in diesem Bereich gibt es tolle natürliche Produkte. Da verwundert es kaum, dass es Naturkosmetik gibt, die sogar bei den Farben für Lippenstifte, Lidschatten, Puder und anderen Kosmetika nicht nur auf natürliche Grundinhaltsstoffe setzt, sondern auch auf natürliche Farben aus der Natur gewonnen. Ein Hersteller, der genau dieses Gesamtpaket an natürlichen Inhaltsstoffen bietet, ist zum Beispiel der Hersteller Und Gretel Kosmetik. Auf chemische Zusätze verzichtet dieser Kosmetikhersteller. Das ist für viele Verbraucher eine gute Nachricht, die gerne auf Kosmetik setzen, die natürlich sind und somit auch gut für die Haut verträglich ist.

Naturkosmetik bei empfindlicher Haut nutzen

Feuchtigkeitscremes und trockene Wiesenkräuter auf beigem Hintergrund, Draufsicht.Viele Menschen haben eine sehr empfindliche Haut, Hauterkrankungen wie zum Beispiel Neurodermitis, Akne oder andere Hautprobleme. Heute ist es nicht mehr sehr ungewöhnlich, dass Hautprobleme auftreten. Denn Umwelteinflüsse setzen der Haut sehr zu, beispielsweise der Feinstaub in der Luft oder auch Nahrungsmittel. Bei einigen Menschen verbessert sich das Hautbild nur durch Medikamente. Dabei kann man natürlich auch versuchen, herkömmliche Kosmetik und Pflegeprodukte mal wegzulassen, die chemische Inhaltsstoffe besitzen. Denn auch, wenn es immer heißt, dass diese Inhaltsstoffe unbedenklich für die Verbraucher seien, was sicherlich auch stimmt, sie sind nicht für jeden Hauttypen gut geeignet. Gerade wer empfindliche Haut besitzt, sollte auf natürliche Inhaltsstoffe bei Pflegeprodukten achten und auch bei Kosmetikprodukten. Schließlich wird die Haut so nicht noch zusätzlich durch chemische Stoffe gereizt. Zudem ist manchmal weniger mehr. Denn bei der Anwendung von Kosmetik gilt natürlich zudem, die Haut nicht zuzukleistern.

Pflegende Reinigungsprodukte, möglichst nur mit natürlichen Inhaltsstoffen sollten zudem genutzt werden.

Auch solche Produkte bietet der Hersteller Und Gretel Kosmetik natürlich an, sodass man dort rundum natürliche Kosmetikprodukte bekommt.

Bildnachweis:
Valua Vitaly – stock.adobe.com
Olha Kozachenko – stock.adobe.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die dänische Ideenvielfalt von House Doctor

Altenpflege durch lächelnde Krankenschwester bei einer glücklichen Seniorin

Wann hat man Anspruch auf ambulante Pflege?

Ambulante Pflege wird von der jeweiligen Kranken- oder Pflegekasse übernommen, wenn man als Anspruchsberechtigter diese Leistung beantragt. Wer als Berechtigter für ambulante Pflege in Frage kommt, das entscheidet die Krankenkasse. In manchen Fällen ist allerdings die Berechtigung auf diese Leistung schon durch bestimmte Kriterien gegeben. Dabei unterscheidet man nochmals verschiedene Leistungsgebiete.


Berechtigte für niederschwellige Angebote

Für die niederschwelligen Angebote inklusive der hauswirtschaftlichen Unterstützung kann man bereits berechtigt sein, wenn man einen Pflegegrad inne hat. Bereits ab Pflegegrad 0 stehen den Berechtigten niederschwellige Leistungen zu, die ein ambulanter Pflegedienst erbringen kann. Dazu zählen Betreuungsleistungen zur Entlastung der pflegenden Angehörigen auf Stundenbasis ebenso wie hauswirtschaftliche Unterstützung. Wer sich überlegt, diese Hilfen in Anspruch zu nehmen, kann sich mit einem Pflegeberater auseinandersetzen, der den Leistungsberechtigten und die pflegenden Angehörigen umfassend beraten kann. Ein Anruf bei einem Betreuungsdienst oder Pflegedienst wird ebenso Klarheit schaffen, welche Unterstützung für die Betreffenden zur Verfügung steht. Die Handhabung dieser Angebote ist unkompliziert und kann in der häuslichen Pflege einen großen Unterschied darstellen.

Verhinderungspflege, wenn pflegende Angehörige eine Pause brauchen

Altenpflege, ältere Person wird im Rollstuhl geschobenDie Leistungen der Verhinderungspflege, die jährlich den zu Pflegenden zustehen, kann man ohne großen bürokratischen Aufwand bei der Krankenkasse beantragen. Die Summe steht zur Verfügung, wenn der pflegende Angehörige in den Urlaub fährt, zur Kur fährt oder wegen Krankheit ausfällt. Man kann auch stundenweise die Verhinderungspflege einsetzen, das muss im Antrag mit angegeben werden. Wer die Leistungen der Kurzzeitpflege nicht in Anspruch nimmt, kann die Hälfte der dafür zustehenden Summe mit bei der Verhinderungspflege einsetzen. Damit stehen für diese Leistung, die man im Stück, in mehreren Teilen oder stundenweise einsetzen kann, 2418 Euro zur Verfügung. Wer diese Möglichkeit für zusätzliche Pflege nutzen möchte, kann sich an einen Betreuungsdienst oder Pflegedienst wenden. Dort bieten die Mitarbeiter eine Unterstützung bei der Beantragung der Leistungen an. Auch der Pflegeberater bei der jeweiligen Krankenkasse berät zu diesen Leistungen. Eine Beantragung muss man nach der Beratung beim Pflegeberater trotzdem angehen.

Ambulante Pflege

Die ambulante Pflege, die dauerhaft eine Unterstützung sein soll, muss durch eine Einschätzung des MDK befürwortet werden. Der Medizinische Dienst der Krankenkassen kommt in den Haushalt und beurteilt die Pflegesituation und die Fähigkeiten des zu Pflegenden. Wer diesen Besuch vor sich hat, sollte unbedingt ein Pflegetagebuch führen und bei seinen Aussagen gegenüber dem Mediziner auch schildern, wie Beschwerden üblicherweise zu Einschränkungen der Selbstbedienung oder der eigenen Körperpflege beim Patienten wirken. Oft führen Patienten stolz vor Besuchern vor, was sie noch können, während diese Fähigkeiten im Alltag gar nicht abrufbar sind. Das Pflegetagebuch gilt als Dokument, das bei der Bewertung der Pflegesituation einbezogen werden muss. Auf keinen Fall darf man die Beschwerden herunterspielen, denn mit dem Ergebnis der Beurteilung muss man meist jahrelang leben und der Gesundheitszustand des Patienten wird wahrscheinlich nicht besser. Ein ambulanter Pflegedienst in Ratingen berät gern zu allen Leistungen und zu wichtigen Details im Umgang mit den betreffenden Institutionen und Behörden.

Bildnachweis:
Robert Kneschke – stock.adobe.com

Das Publikum lauscht einem Redner in einem Konferenzsaal

Trauerrede – eine persönliche Geschichte erzählen

Trauerreden sind etwas ganz Besonderes und vor allem Persönliches. In ihnen bringen wir zu Ausdruck, wie viel uns eine Person bedeutet hat. Das kann ein ganz schön emotionales Unterfangen sein, weswegen immer mehr Angehörige diese Aufgabe an professionelle Trauerredner abgeben.

Die Trauerrede als Trostspender für die Angehörigen

Wenn ein geliebter Mensch von uns geht, wird getrauert. Angehörige, Freunde und Bekannte haben meist mit den Emotionen zu kämpfen. Bei der Trauerfeier jedoch soll Trost gefunden werden und der verstorbene Mensch und dessen Leben sollen zelebriert werden. Wichtig ist es, dafür die richtigen Worte zu finden. Ein oftmals schwieriges Unterfangen für Ungeübte.
Eine Trauerrede ist kein statischer Text. Sie ist sehr individuell und soll den Anwesenden den Charakter des Verstorbenen näherbringen. Zudem muss sollte sie Trost spenden in einer schwierigen Zeit. Die Hinterbliebenen sollen an die guten Dinge erinnert werden, die sie weiter im Herzen tragen können, auch wenn jemand in ihrem Leben fehlt.
Immer mehr Angehörige entscheiden sich dafür, diese schwierige Aufgabe an professionell ausgebildete Trauerredner abzutreten. Einer der Gründe dafür ist, dass die engen Angehörigen oft selbst in tiefer Trauer sind. Bei der Rede alle Emotionen im Zaum zu halten, ist dann oft schwierig. Auch das Sprechen vor einem Publikum liegt nicht jedem, vor allem nicht in einer solch emotionalen Zeit.

Kreativität und Einfühlsamkeit – zwei wichtige Eigenschaften für Trauerredner

Die richtigen Worte zu finden um einer Person und ihr ganzes Leben Gerecht zu werden ist nicht einfach. Jede Person ist anders. Also ist auch jede Trauerrede ein neu geschaffenes Stück Kunst. Kreativität und Einfühlsamkeit sind nur zwei Grundvoraussetzungen für Trauerredner. Besonders ausgebildete Trauerredner müssen immer wieder Feingefühl beweisen. Schließlich zählt es zu den Aufgaben dieser Berufsgruppe kurz nach einem Todesfall in Kontakt zu den engsten Angehörigen zu stehen und sich deren Geschichten anzuhören.

Das macht den Beruf als Trauerredner aus

Mann hält eine RedeAls Trauerredner ergibt sich die Chance die Geschichte verschiedenster Menschen kennen und schätzen zu lernen. Der Beruf gibt sehr viel zurück. Die Familienmitglieder des Verstorbenen sind oft erleichtert, jemand Professionellen an der Seite zu haben, an den sie eine Aufgabe abtreten können, für die sie sich selbst nicht bereit fühlen. Mit jeder Trauerrede nimmt man den Hinterbliebenen eine große Last von den Schultern. Um den Umgang mit Familien und das Erstellen von geeigneten und personalisierten Trauerreden zu erlernen, bietet sich eine Ausbildung Trauerredner an.

Außerdem ergibt sich viel Freiheit: Aufträge können oft ausgesucht werden, was ein sehr flexibles Arbeiten ermöglicht.

Bildnachweis:
Dmitry Vereshchagin – stock.adobe.com

Wenn Sie dazu noch mehr erfahren wollen, dann schauen Sie sich zudem hier und noch den folgenden Beitrag an:

Die richtige Rede für Trauernde nach Verlust eines Erkrankten; die Ausbildung für Trauerredner