Angezeigt: 1 - 10 von 17 ERGEBNISSEN

Mit diesen Tipps gestaltet sich die Gartenarbeit einfacher

Wenn die Sonne lacht und es uns nach draußen zieht, ist auch wieder Gartensaison und die Arbeit im Garten beginnt. Für viele Menschen bringt die Gartenarbeit auch eine entspannende Wirkung mit sich, doch nicht jeder sieht das gleich. Deshalb sehnen sich viele Gartenbesitzer vor allem nach Grünanlagen, die pflegeleicht sind und nicht ständige Gartenpflege benötigen. In diesem Artikel erhalten Sie ein paar Tipps, mit denen die Gartenarbeit einfacher gemacht wird.

Eine gute Gartenplanung vornehmen

Mit der richtigen Planung lässt sich die Arbeit im Garten bereits von Anfang an reduzieren. Zunächst sollte man sich im Klaren darüber sein, was man möchte. Der Garten kann also ohne großen Aufwand gepflegt aussehen, entscheidend dabei ist, wie die Aufteilung der Pflanzen aussieht und welche Arten ausgewählt werden. Dadurch kann man sich gleich von Anfang an eine aufwendige Pflege ersparen, der Garten kann selbstverständlich auch umgestaltet werden.

Am besten pflegeleichte Pflanzen auswählen

Es gibt eine schier unendliche Vielzahl an verschiedenen Bäumen, Pflanzen und Sträuchern. Bestimmte Arten wie beispielsweise Magnolien, Zierquitten oder ein Federbuschstrauch brauchen keinen regelmäßigen Schnitt. Mit diesen Pflanzenarten sieht der Garten nicht nur toll aus, sondern ist vor allem auch pflegeleicht. Hierfür am besten im fachspezifischen Baumarkt oder in der Baumschule beraten lassen, dort gibt es viele geeignete Arten, die sehr pflegeleicht sind.

Das richtige Werkzeug und Zubehör

Wenn nur ein uralter Rasenmäher oder stumpfes Gartenwerkzeug zur Verfügung steht, dann ist es höchste Zeit dieses zu erneuern. Gutes Gartenwerkzeug und anderes sinnvolles Zubehör wie beispielsweise ein hochwertiges Hochbeet Metall für Pflanzen ist sozusagen das A und O für eine gute und einfache Gartenpflege. Hierbei sollte keinesfalls gespart werden und gute Qualitätsprodukte sollten die erste Wahl sein. Die Arbeit im Garten wird dadurch nicht nur um ein Vielfaches leichter, sondern gestaltet sich auch auf Dauer einfacher, ohne dass dabei etwas kaputtgeht.

Ein pflegeleichter Sichtschutz

Hecken und Thujen bieten natürlich einen guten Sichtschutz, allerdings haben diese Pflanzen einen entscheidenden Nachteil. Diese müssen in der Regel gleich mehrmals pro Jahr nachgeschnitten werden, das bedeutet zusätzlich viel Arbeit. Beim Sichtschutz sollte deshalb eher auf sogenannte Gabionen oder Schutzwände aus Holz zugegriffen werden. Dies sind die besten und interessantesten Alternativen zum „grünen Sichtschutz“. Soll es dennoch etwas Grün sein, so gibt es die Möglichkeit Geißblatt, Wein oder auch Hopfen am Sichtschutz wachsen und gedeihen zu lassen.

Über eine voll- oder teilautomatische Bewässerung nachdenken

Während der Sommermonate kann das Gießen eine sehr lästige Verpflichtung sein, die viel Zeit in Anspruch nimmt. Moderne Bewässerungssysteme schaffen hierbei Abhilfe und Pflanzen sowie der Rasen werden zu bestimmten Zeiten automatisch bewässert. Es gibt viele verschiedene Bewässerungssysteme und Anlagen die dafür geeignet sind.

Mit diesen Tipps lässt sich die Gartenarbeit einfacher gestalten und es bleibt mehr Zeit zum Relaxen!

Tipps für mehr Stauraum in den eigenen vier Wänden

Es ist selten, dass sich jemand darüber beschwert, zu viele Schränke zu haben. In den meisten Haushalten ist der Stauraum knapp bemessen. Deshalb ist es wichtig zu lernen, wie man mit dem vorhandenen Platz umgehen kann. Hier ist eine Liste mit den besten Tipps und Tricks, die Ihnen helfen, zusätzlichen Stauraum in Ihrem Haus zu schaffen.

Weg mit dem Zeug

Der erste Schritt zur Schaffung von mehr Stauraum in Ihrer Wohnung besteht darin, sich von Dingen zu trennen, die Sie nicht mehr brauchen. Der beste Weg Ihren Platz zu maximieren, ist zu lernen, wie man entrümpelt. Es gibt so viele Gründe zum Entrümpeln. Unordnung kostet Sie all die Zeit, die Sie mit der Suche nach Dingen verbringen. Außerdem kostet es Sie Geld, wenn Sie Dinge kaufen müssen, die Sie bereits haben, aber in der Unordnung nicht finden können. Regelmäßiges Entrümpeln ist ein wichtiger Schritt zur Maximierung des Stauraums. Am besten entrümpeln Sie Ihre Wohnung, indem Sie Raum für Raum vorgehen. Unterteilen Sie große oder komplizierte Räume in Zonen, damit Sie den Überblick behalten. Arbeiten Sie dann schnell und entscheiden Sie, welche Gegenstände Sie wegwerfen oder behalten wollen. Ziehen Sie eine Spende oder einen Versand für Gegenstände in Betracht, die Sie wegwerfen wollen, anstatt sie in den Müll zu werfen.

Bessere Aufbewahrungslösungen verwenden

Eine gute Aufbewahrungslösung schafft mehr Platz und vereinfacht die Organisation, indem sie gleichartige Gegenstände in Gruppen zusammenfasst. Auf diese Weise hat alles ein richtiges „Zuhause“. Professionelle Helfer empfehlen die Verwendung von durchsichtigen Plastikbehältern. Durchsichtige Aufbewahrungsbehälter ermöglichen es Ihnen, das Innere des Behälters zu sehen, was Ihnen wertvolle Zeit spart, wenn Sie schnell einen Gegenstand aus dem Lager holen wollen. Ein dekorativerer Korb ist ideal für Wohnräume wie Wohn- und Schlafzimmer. Achten Sie darauf, dass Sie diese Behälter beschriften, damit Sie sie später leicht wiederfinden, vor allem, wenn Sie sie in einem Lagerraum wie dem Keller, dem Dachboden oder im hinteren Teil eines Schranks verwenden. Auch wenn Ihre Lagerbehälter durchsichtig sind, erleichtert ein Etikett das Auffinden der Gegenstände.

Holen Sie das Meiste raus

Die besten Plätze sind die, die man am leichtesten erreichen kann. Hier gelten die klassischen Regeln: Wenn etwas nicht in Sicht ist, ist es auch nicht im Kopf, also bringen Sie Ihre am häufigsten verwendeten Gegenstände in den besten Bereichen unter. Überlegen Sie, wonach Sie am häufigsten greifen und bewahren Sie es dort auf, wo Sie es häufig sehen. Alles andere kann in den Kästen verstaut werden. Für die Sachen, die Sie am seltensten brauchen, empfehlen wir einen Outdoor Schrank, wo sie gut und sicher aufbewahrt werden. Mehr dazu.

Vertikal denken

Vernachlässigen Sie nicht den Raum über Ihrem Kopf und zu Ihren Füßen. Sie sind großartige Aufbewahrungsorte für Dinge, die nicht mehr der Saison entsprechen, für Urlaubssachen, wenig benutzte und abgenutzte Gegenstände. Nutzen Sie die Vorteile höher gelegener Räume, indem Sie in eine stabile Trittleiter investieren, damit Sie diese Bereiche erreichen können. Lagern Sie keine zu schweren Gegenstände dort oben. Kisten mit Büchern oder großen Geräten sollten in Bodennähe aufbewahrt werden. Verwenden Sie für höher gelegene Räume kleine Behälter, die leicht sein sollten. Sie werden sich nicht verletzen, wenn sie zufällig auf Sie herunterfallen.
Holztreppen kaufen

Verschiedene Arten von Holztreppen

Wenn Sie eine Holztreppe kaufen, sollten Sie eine aussuchen, die am besten zu Ihrem Geschmack passt. Diese unten angeführten modernen Lösungen verbinden nicht nur die einzelnen Geschosse Ihres Hauses, sondern lassen Ihre Räume zugleich besonders elegant aussehen.

Eine schwebende Holztreppe

Eine der einfachsten Möglichkeiten, klassischen und modernen Stil zu verbinden, ist eine schwebende Treppe. Sie ist eine gute Möglichkeit, ein perfektes Gleichgewicht zwischen den beiden zu schaffen. Ein modernes Treppendesign ist minimalistisch und passt gut in die meisten modernen Häuser. Schwebende Holztreppen sind eine praktische Möglichkeit, das Aussehen Ihres Hauses aufzuwerten.

Eine klassische Holztreppe

Eine klassische Holztreppe passt wunderbar zu fast allen modernen Inneneinrichtungen. Sie wirkt besonders gut, wenn sie mit einem passenden klassischen Design für den Rest des Raumes ergänzt wird. Eine moderne Treppe mit einer Kombination aus Holz- und Glasgeländern verleiht einem in klassischen Neutral tönen gehaltenen Haus einen Hauch von Eleganz.

Eine runde Holztreppe

Jeder von uns ist schon mindestens einmal in seinem Leben eine Wendeltreppe hinunter gerauscht! Wenn Ihnen eine normale Treppe zu langweilig ist, können Sie Ihrer Inneneinrichtung mit einer runden Holztreppe einen modernen und lustigen Touch verleihen. Mehr zu dem Thema Holztreppe kaufen.

Schwebende Holztreppe mit einem Twist

Eine gewendelte Holztreppe mit schwimmenden Stufen und einem Glasgeländer ist modern und cool! Wenn Sie einen subtilen, eleganten Look mit einer Holztreppe für Ihr Zuhause anstreben, dann ist diese Art von Design eine großartige Möglichkeit, genau das zu erreichen! Die dezente graue und marmorierte Inneneinrichtung des Flurs sorgt dafür, dass sich das moderne Treppendesign gut in die gesamte Inneneinrichtung Ihres Hauses einfügt.

Moderne Holztreppe, die auch praktisch ist

So macht man das Beste aus einem Raum! Die meisten Häuser haben genug Platz für eine Treppe. Die Art und Weise, wie man sie gestaltet, macht den Unterschied aus. Bei einer modernen Holztreppe wird der freie Platz darunter optimal genutzt, um reichlich Stauraum zu schaffen. Schubladen sind eine gute Möglichkeit, um diesen zu nutzen. Alternativ können Sie auch Schränke einbauen, um diesen Stauraum optimal zu nutzen.

Eine Holztreppe mit einem eleganten Geländer

Diese Holztreppe sieht durch das elegante Metallgeländer, das sie trägt, noch besser aus. Bei solchen Geländern können Sie sich für eine Vielzahl von eleganten, lustigen und sogar schrulligen Designs entscheiden, die am besten zu Ihrem Stil und der gesamten Inneneinrichtung Ihres Hauses passen. Unter folgendem Link erfahren Sie mehr: https://www.metzgerei-mueller.com/warum-die-hausrenovierung-nicht-zu-vernachlaessigen-ist/

Eine rustikale weiße Holztreppe

Eine Holztreppe kann auch weiß sein! Die moderne, rustikale Einrichtung eines Hauses bietet viele Möglichkeiten, die Treppe kreativ zu gestalten. Sie kann in rustikalem Weiß gestrichen werden, um ein ansonsten einfaches Design aufzupeppen. Die Fußleisten an der Wand müssen gut zum Design passen, und zum Beispiel eine ungewöhnliche Steinwand oder ein Bodenbelag würden das Gesamtbild Ihres Raumes unverwechselbar machen.

Mit diesen Tipps werten Sie Ihre Inneneinrichtung auf

In den meisten Fällen spiegeln Ihre Wohnräume Ihre Persönlichkeit und Ihre Vorlieben wider. Vom Stil des Couchtisches in Ihrem Wohnzimmer bis hin zu den Dekorationsgegenständen auf Ihrem Nachttisch, jedes Element in Ihrem Zuhause erzählt eine Geschichte über Sie. Wenn Sie an einen neuen Ort ziehen und die Wohnung von Grund auf neu einrichten oder Ihr bestehendes Zuhause optisch auffrischen möchten, benötigen Sie frische Tipps und Ideen für die Heimdekoration. Alles ist möglich, seien es neue Vorhänge oder Marmor Fensterbänke. Hauptsache es gefällt Ihnen. Um Ihnen zu helfen, Ihr Heim auf die bestmögliche Weise zu dekorieren, finden Sie hier einige kuratierte Wohnideen, die den Zweck erfüllen.

Entdecken Sie Ihren Stil

Ihr Stil spiegelt sich nicht nur in der Kleidung wider, die Sie tragen, sondern auch in Ihrem Zuhause. Von den Vorhängen und Möbeln, die Sie auswählen, bis hin zur Platzierung der Möbel. Jeder Teil Ihres Hauses spiegelt Ihren Stil wider. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihren Stil zu identifizieren, werfen Sie einen Blick in Ihren Kleiderschrank. Die Farben, Drucke, Muster und die allgemeine Passform, die Sie in Ihrem Kleiderschrank sehen, sind die beste visuelle Darstellung Ihres Stils und können als Inspiration für die Einrichtung Ihres Hauses dienen. Wenn dies nicht funktioniert, denken Sie grob darüber nach, wie sich Ihr Zuhause anfühlen soll: verspielt, einladend, schlicht, modern oder elegant?

Lassen Sie sich inspirieren

Innendekoration ist ein dynamischer Prozess, der idealerweise keinen festgelegten Regeln oder Richtlinien folgen sollte. Ein großer Teil der sich ständig weiterentwickelnden Natur des Wohnungsdekorationsprozesses besteht darin, sich von den Orten inspirieren zu lassen, die Sie besuchen. Ein süßes Café, das keine Stühle, sondern Marmor Fensterbänke hat, eine Hotellobby mit hervorragender Beleuchtung oder sogar das Wohnzimmer eines Freundes mit der gemütlichen Couch. Es gibt kein Ende der Designinspiration, die überall um Sie herum verfügbar ist. Nehmen Sie, was Sie um sich herum sehen. Geben Sie ihm eine persönliche Note und dekorieren Sie Ihr Zuhause ohne Probleme. Nehmen wir zum Beispiel die Marmor Fensterbänke, das können Sie ruhig bei sich Zuhause auch machen und es ist gar nicht so teuer.

Platz ist der Schlüssel

Ihre Wohnideen können nur verwirklicht werden, wenn Sie den erforderlichen Platz dafür haben. Um zu vermeiden, dass ein guter Innenarchitekturplan aus Platzmangel weggeworfen wird, gönnen Sie sich ein wenig Raumplanung und ermitteln Sie genau, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben. Die Auswahl der Wohnzimmermöbel sollte beispielsweise den verfügbaren Platz berücksichtigen und nicht zu groß oder zu klein sein. Auch in Bezug auf die Dekoration müssen Sie auf den Raum achten und Ihre Ästhetik um den Raum herum aufbauen. Weitere Tipps erhalten Sie auf dieser Seite.

Identifizieren Sie Ihre Abneigungen

So seltsam es auch erscheinen mag, es ist oft einfacher für die Leute auszudrücken, was sie nicht mögen, anstatt was sie mögen. Nutzen Sie die menschliche Natur zu Ihrem Vorteil und schließen Sie Möbel und Wohnaccessoires aus, die Sie aktiv nicht mögen. Indem Sie Ihre Auswahl einschränken, kommen Sie der perfekten Inneneinrichtung einen Schritt näher und richten Ihr Zuhause nach Ihren Wünschen ein. Wenn Sie Angst haben, teure Möbel zu kaufen und daran hängenzubleiben, haben wir die perfekte Lösung für Sie. Mieten Sie hochwertige Möbel und profitieren Sie von den einfachen Rückgabe- und Austauschrichtlinien. Wenn Ihnen die gemieteten Möbel nicht gefallen, können Sie diese problemlos austauschen lassen.
Bloomingville Geschirr

Frischer Wind in der Wohnung- Mit kleinen Veränderungen Großes bewirken

Nach Hause kommen und wohlfühlen, dies dürfte wohl das Ziel vieler Menschen sein. Denn in den eigenen vier Wänden spielen Entspannung und die passende Wohlfühlatmosphäre eine wichtige Rolle. Maßgeblich verantwortlich hierfür ist die Gestaltung der unterschiedlichen Räumlichkeiten. Wenn diese Gestaltung nach einiger Zeit nicht mehr gefällt, denken viele Menschen über eine Veränderung nach. Hierbei muss es sich allerdings nicht direkt um eine umfassende Renovierung handeln, auch mit kleinen Veränderungen kann etwas Großes bewirkt werden.

Ein einfaches Umstellen der Möbel sorgt für Abwechslung

Natürlich ist ein Umstellen der Möbel im Badezimmer oder auch in der Küche nicht so ohne Weiteres möglich, bei den anderen Räumlichkeiten sollte dies allerdings kein Problem darstellen. Dies gilt gerade für das Wohnzimmer oder für das Schlafzimmer. Bett, Kommode und Schrank lassen sich bei Bedarf anders anordnen und sorgen somit direkt für ein völlig anderes Gefühl im jeweiligen Raum. Hierbei hält sich zudem der Aufwand in Grenzen und die finanzielle Belastung könnte optimaler kaum sein. Mit diesem einfachen Tipp und einer entsprechenden Planung zeigt sich in vielen Fällen erst das volle Potenzial der unterschiedlichen Räume, die nach einer kurzen Zeit in einem vollkommen neuen Licht erstrahlen.

Kleine Accessoires ermöglichen ein völlig neues RaumkonzeptBloomingville Geschirr

Wenn es um die Gestaltung der unterschiedlichen Räume in den eigenen vier Wänden geht, denken die meisten Menschen zunächst an den Bodenbelag, die Wandfarbe und natürlich die Möbel. Letzten Endes sind es aber auch die kleinen Details und die eher unscheinbaren Accessoires, die hier eine wichtige Rolle einnehmen. Von Bedeutung ist deshalb hier ein genauer Blick und auch im Nachhinein sind weitere Optimierungen natürlich gerne möglich. So sorgt ein neues Bloomingville Geschirr im Esszimmer mit einer schönen Platzierung auf dem Sideboard für einen attraktiven Look und fällt mit Sicherheit direkt ins Auge. Auch neue Bilder, wahlweise an der Wand oder in einem Rahmen auf den Möbeln, lassen sich sehr einfach in die Tat umsetzen und sorgen für einen angenehmen Eindruck in den eigenen vier Wänden.

Pflanzen und die Fenstergestaltung runden die Gestaltungsmöglichkeiten ab

Die Gestaltungsmöglichkeiten für frischen Wind in der Wohnung werden durch die Fenster und die Verwendung von Pflanzen abgerundet. Mit grünen Pflanzen und bunten Blüten steht der Wohlfühlatmosphäre in den eigenen vier Wänden nichts mehr im Wege. Gleichzeitig sollten auch die Fenster ganz genau im Blick behalten werden. Mit einem hübschen Plissee oder bunten Vorhängen lässt sich die gesamte Wirkung des Raums positiv beeinflussen. Die breit gefächerte Auswahl unterschiedlicher Varianten auf dem Markt unterstützt hier bei der Auswahl und sorgt zudem dafür, dass die individuellen Geschmäcker der Verbraucher nicht zu kurz kommen.

Farbe

Fassadenanstrich – Was gilt es dabei zu beachten?

Mit der Fassadenfarbe Lotuseffekt entsteht eine trockene und saubere Fassade. So gehört die Fassadenfarbe Lotusan von Sto Farben zu den Topsellern in dieser Kategorie der Fassadenfarben. Darin enthalten ist eine patentierte Lotus-Effekt-Technologie. Durch diese Farbe wird die Fähigkeit der Selbstreinigung unterstützt. Somit entsteht ein feuchteregulativer und aktiver Wetterschutz an der Fassade. Der Schmutz und Dreck perlt mit dem Regen perfekt ab. Dadurch ist die Fassade länger sauber und schön anzusehen. Auch der Pilz- und Algenbefall wird nachhaltig perfekt gehemmt. Außerdem sind diese Lotuseffekt-Farben in vielen Farben tönbar und biozidfrei.

Der Kunde hat einen natürlichen Pilz- und Algenschutz und es gibt dank dem Lotus-Effekt eine Selbstreinigung. Die perfekte Deckkraft ist ein weiterer Vorteil dieses Fassadenanstrichs. Mit der Fassadenfarbe Lotusan können die Schmutzablagerungen stark reduziert werden, und zwar ohne jegliche biozide Filmschutzmittel. Die Lotus-Effekt-Technologie ist eine Hightech-Kombination aus einer speziellen Mikrostruktur und einer hydrophoben Oberfläche (wasserabweisend). Die meisten Schmutzpartikel bleiben an der Fassadenoberfläche erst gar nicht haften. Beim nächsten Regen werden sie weggespült und dadurch reduziert sich auch das Risiko eines Pilz- oder Algenbefalls. Bei klassischen Fassadenfarben ist die Oberfläche weniger wasserabweisend und daher nimmt sie stärker Wasser auf. So können die Regentropfen abperlen. Es wird ein zweimaliger Anstrich empfohlen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Mineralischer Putz: Diffusionsoffenheit

Bei einem mineralischen Putz wird eine längere Trockenzeit als bei Kunsthartputzen benötigt. Die Herstellung erfolgt mit anorganischen Bindemitteln, die mineralischen Ursprungs sind. Die meisten Zusatzstoffe sind Kalk, Wobel Zement, Zement und verschiedene Minerale (Quarzit, Kalk, Tonerde, Roteisenerz). Ein großer Vorteil der mineralischen Putze ist die Diffusionsoffenheit, siehe hier. Denn sie können viel Feuchtigkeit aufnehmen und auch wieder vollkommen schadlos abgeben. Sie sind alkalisch und daher unempfindlich gegen einen Schimmelbefall. Vergleicht man sie mit Kunstharzputzen, sind sie etwas anfälliger, was die Rissbildung angeht. Der Zementputz ist hier speziell gefährdet, weil er eine harte Oberfläche hat, aber die Spannung auf dem Untergrund schlecht abfedern kann. Daher nutzt man außen Kalkzementputze, die mit einer Beimischung von Kalk etwas weniger spröde ist. Luftkalkputze und auch hydraulische Kalkputze können an bewitterten Fassaden hingegen nicht eingesetzt werden. Denn sonst käme es zu Bindemittelauswaschungen. Der hochhydraulische Kalkputz hingegen ist wasserunlöslich. Allgemein benötigt mineralischer Putz eine viel längere Trocknungszeit als Zementputz.

Sto Putz: Qualität vom Profi

Mit einem Sto Putz ist man im Bereich Effektfarbe mmer gut beraten. Der Sto Superlit ist ein robuster Natursteinputz und schafft eine unverwechselbare Oberfläche. Mit 25 Kolorits sorgt dieser Putz von Sto für schöne und farbige Natursteinakzente an der Fassade. Es entsteht eine individuelle und dekorative Oberflächenoptik. Welche Farbe, bzw. welchen Putz man verwendet für die Fassade, sollte man mit dem Fachmann besprechen.

Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.reiseziel24.com/grosse-auswahl-bei-den-sto-color-rapid-farben/ 

Beet

Der Hochbeet Bausatz ist bei Gärtnern und Hobbygärtnern sehr beliebt

Ein Hochbeet Bausatz ist deshalb beliebt, weil es die Schädlinge damit sehr schwer haben und weil der Rücken geschont wird. Viele Menschen sind handwerklich weniger begabt und dann ist es nicht einfach, ein Hochbeet selber zu bauen. Der Bausatz allerdings ermöglicht es, dass auch Laien so ein Hochbeet bauen können. Trotz einer Schneckenplage gibt es dann Salat und Erdbeeren können ohne Rückenschmerzen gepflückt werden.Beet

Was ist für den Hochbeet Bausatz zu beachten?

Zunächst wird beim Thema Hochbeet kaufen immer an das Gärtnern ohne Bücken gedacht. Dies ist auch richtig, denn nicht nur Rollstuhlfahrer oder Senioren dürften sich über eine ergonomische Arbeitsweise freuen. Salat ist besser im Griff, denn er erhält optimales Substrat und einen guten Schutz gegen Schnecken. Wer bei dem Hochbeet näher hinsieht, wird richtige Multitalente entdecken. Das Hochbeet aus Lärche ist ein Standort für Gewächse, welche nicht zufrieden waren mit ihrem Gartenboden. Die erste Wahl sind Nutzpflanzen, doch der Kasten erweist sich auch qualifiziert als Tomatenhaus oder Frühbeet. Hier erfahren Sie mehr.

Gemüse erhält dabei die langfristige Quelle für Nährstoffe. Nachdem in den ersten Jahren viele Nährstoffe freigesetzt werden, sind Zucchini oder Tomaten die beste Wahl. Im Anschluss folgen Salate. Eine Schichtung aus Gartenabfällen muss ständig nachgefüllt werden, da diese in sich zusammensackt. Ein Neuaufbau der Schichten wird dann nach vier bis acht Jahren notwendig. Bestehen Hochbeete zu zwei Drittel aus Kies, Schotter- oder Steindrainage, dann sind sie langlebiger. Ein Hochbeet Bausatz eignet sich nicht nur für Erdbeeren oder Gemüse, sondern auch für den erhöhten Wassergarten, für den Steingarten, für Sonnenblumenbeete, Stauden, Duftpflanzen- oder Kräuterbeete. Mehr dazu unter folgendem Link: https://tekk-board.com/

Mehr zu dem Thema Garten Equipment

Wichtige Informationen für den Hochbeet Bausatz

Bei einem Hochbeet Bausatz ist nicht nur der Aufbau wichtig, sondern auch wie dieses funktioniert. Die Funktion ist schließlich wie bei einem Kompost. Jungpflanzen erhalten durch die Verrottung Wärme von unten und damit wertvolle Nährstoffe. Es gibt für Hochbeete verschiedene Möglichkeiten und Kunststoffelemente sorgen für die Stabilität und beste Wärmeisolierung. Ein Hochbeet gilt immer auch als ein dekoratives Element. Ausrichtung und Standort sind nicht nur von der Himmelsrichtung abhängig.

Durch die Auffälligkeit werden sie bewusst als Gestaltungselement genutzt und in Szene gesetzt. Das Hochbeet wird dann selbst zu einer Augenweide und beliebt sind verzierte Außenseiten. Wichtig für den Bausatz ist die richtige Höhe. Eine optimale Höhe liegt bei 50 bis 65 Zentimetern, wenn im Sitzen gerne gegärtnert wird. Der Beetrand kann auch bei 85 bis 100 Zentimetern liegen, wenn das Stehgärtnern gewünscht wird. Die Tiefe ist von der Armlänge abhängig. Manche Hochbeete sind nur von einer Seite zugänglich und andere sogar von beiden Seiten. Die Bausätze gibt es in verschiedenen Materialien, Formen, Größen und Farben.

Weitere Informationen zum Thema gibt es unter anderem in diesem Artikel:

https://www.holzhaus-online.net/hochbeet-laerche/

lift

Mit hochwertigen Treppenliften für maximale Mobilität und Unabhängigkeit sorgen

Es handelt sich um ein Grundbedürfnis der Menschen, dass sie ohne fremde Hilfe, barrierefrei und selbstbestimmt leben. Die ist der Fall bei Einfamilienhäusern, Reihenhäusern und auch bei Wohnungen. Der wichtige Bestandteil von der Lebensqualität ist möglich durch die Treppenlifte. Viele Menschen fühlen sich sogar voller Tatendrang, agil und fit, doch die täglichen Wege über Treppen bereiten Schwierigkeiten. Durch Treppenlifte können die eigenen Treppen wieder schnell, bequem und sicher bewältigt werden.

Was ist für die Treppenlifte zu beachten?

Ein Treppenlift steht immer für die Lebensqualität und für die Sicherheit. Jeder kann es sich in dem Lift bequem machen und sich befördern lassen. Es benötigt nur einen Knopfdruck bei dem Treppenlift, wodurch sich dieser fast geräuschlos und sanft in Bewegung setzt. Die Modelle fahren die Treppen dabei hinauf und natürlich auch hinab, egal wie die Treppenhausgestaltung aussieht. Nicht nur der Ausstieg ist einfach, sondern die Modelle können problemlos und platzsparend bei der Treppe geparkt werden. Optisch können die Treppenlifte an den Einrichtungsstil angepasst werden, denn es stehen viele verschiedene Modelle zur Verfügung. Der richtige Treppenlift kann sich wie das geschmackvolle, unauffällige Möbelstück in die Umgebung einfügen. Besonders günstig sind die Modelle für die geraden Treppen. Der Einbau von einem standardisierten Schienensystem ist dann schließlich möglich und diese müssen nur noch bei der Länge zugeschnitten werden. Die Treppenlifte für kurvige Treppen sind teurer und hier müssen die Schienen genau an den Treppenverlauf angepasst werden. Bei beiden Varianten können allerdings mehrere Etagen problemlos überwunden werden. Die Lifte gibt es nicht nur für den Innenbereich, sondern auch für den Außenbereich. Auch direkt vor der Haustür oder im Garten soll dann für Mobilität gesorgt werden. Wetterfeste Varianten sind draußen gefragt. Mehr Tipps.

Wichtige Informationen für die Treppenlifte

Die richtigen Lifte passen zu fast jeder Treppe. Es spielt keine Rolle, ob die Treppe steil, kurvig, gerade, über mehrere Etagen oder nur über eine Etage geht. Auch spielt es keine Rolle, ob die Treppe im Außen- oder Innenbereich ist. Sogar für die Rollstuhlfahrer wird der passende Treppenlift angeboten und hier werden meist Plattformlifte genutzt. Wichtig beim Kauf ist zunächst immer ein Beratungstermin vor Ort. Die Treppe wird dafür näher angesehen und vermessen. Eine optimale Lösung für die Ansprüche wird gesucht und der Schienenverlauf wird überlegt. Jeder kann sich im Anschluss das Angebot durch den Kopf gehen lassen. Eine Montage ist dann bei dem Lift kein Problem, denn dies funktioniert ohne viel Lärm und Schmutz. In kurzer Zeit können erfahrende Montagetechniker die Treppenlifte installieren. Die Bewegungsmöglichkeiten werden dann erweitert und dies effektiv und einfach.

Antike Tische für Ihr Zuhause

Antike Tische für komfortables Wohnen

Häufig werden, wenn an Wellness für Körper und Geist gedacht wird, SPA-Aufenthalte und Urlaube assoziiert. Und dies zurecht. Jedoch sollte auch berücksichtigt werden, welchen entspannenden Komfort ein stilvoll eingerichtetes Zuhause Ihrem alltäglich Wohlbefinden offerieren kann. Dabei kommt den verwendeten Einrichtungsgegenständen eine wichtige Bedeutung zu. Bei antiken Tischen handelt es sich um antike Möbel, die eine gewisse Historie aufweisen können. Im praktischen Sinne handelt es sich bei Tischen um Gebrauchsgegenstände, die tagtäglich verwendet werden. Als Ort der Zusammenkunft wird an selbigem gegessen, miteinander gesprochen oder ein gutes Buch gelesen. Antike Tische zeichnen sich durch ein hohes Maß an Dekoration aus und verkörpern den Flair der Zeit ihrer Entstehung. Dabei können solche historischen Tische aus ganz verschiedenen Epochen erworben werden, zum Beispiel Stil-Möbel-Tische.

Antike Tische für Ihr Zuhause
Historische Tische können Ihrer Einrichtung einen besonderen Charme verleihen

Was Sie für antike Tische berücksichtigen sollten

Aufgrund ihrer Praktikabilität gibt es Tische schon sehr lange. So wurden die erhöhten Flächen zu Beginn der Menschheitsgeschichte etwa als Arbeitsunterlage oder auch als allgemeine Ablage benutzt. Tische wird es daher bereits seit der Antike geben, da sie den Ägyptern und Griechen für ihre opulenten Fest- und Speisetafeln dienten. Differenzieren ließ sich in luxuriöse und einfache Modelle, wobei zweitere normale Gebrauchsgegenstände waren. Tafeltische waren vom Mittelalter bis zur Renaissance sehr geläufig und im häufigen Gebrauch. Bei diesen wurden beispielsweise lose Bretter auf zwei feststehende Stützten gelegt. Ferner gab es auch die ersten Vorläufer von speziellen Tischdecken, die zudem ebenfalls als Servietten verwendet wurden. Besondere Bedeutung sollte die Tatsache erhalten, dass jede Epoche von spezifischen Tischformen geprägt wurde. So etwa der Rundtisch in der italienischen Renaissance oder der Kastentisch in der Spätgotik. Auch ausziehbare Tische oder weniger große Beistelltische fanden im 17./18. Jahrhundert eine immer stärkere Verwendungsfrequenz. Aus diesen Punkten ergibt sich, dass antike Tische heute in vielfältigen, differenten Ausführungen verfügbar sind.

Informatives für antike Tische

Da es sich bei antiken Tischen und antiken Möbeln im Allgemeinen häufig um Einzelstücke handelt, die dazu einen bestimmten historischen Zeitgeist vermitteln, geht von ihnen eine besondere Faszination für die Käufer aus. Antike Tische sind sowohl für Sammler und Liebhaber, als auch einfach als Blickfang in der Wohnungseinrichtung, sehr beliebt.  Rarität und Alter der Tische definieren dabei den durchaus stark variierenden Preis. Bei Antiquitätengeschäften und Auktionshäusern ist zwar mit verhältnismäßig hohen Preisen zu rechnen, jedoch sind antike Tische hier unverkennbar hochwertig hinsichtlich der Dekoration, dem Handwerk und dem qualitativen Holz. Zugrunde liegt den allermeisten historischen Möbeln eine sehr sorgfältige Anfertigung von Künstlern und Holzarbeitern, sodass sich diese Möbel als hochwertige Ergänzung einer jeden Einrichtung eignen. Wählen können Sie beispielsweise zwischen Esstischen, antike Kommoden, Beistelltischen, Pulttischen oder auch speziellen Kaffeetischen. Aufgrund der überproportional häufigen, industriellen Massenanfertigung vieler aktueller Möbel, handelt es sich bei antiken Tischen in aller Regel um sehr wertvolle Möbelstücke. Antike Tische von Antike Wohnträume sind sehr häufig ausschließlich aus dem besten Holz geschnitzt worden und um elegante Verzierungen, wie etwa Vergoldungen oder Bronze, ergänzt. Eiche, Mahagoni oder Palisander wurden dabei beispielsweise als gemasertes Holz verwendet. Häufig sind unterschiedliche Blumenmuster aufzufinden. So zeichnen sich diese historischen Artefakte durch Einzigartigkeit und Kreativität aus. Auch ein antiker Schrank ist ein Highlight in der Wohnung.

Weitere Informationen zum Thema antike Möbel gibt es hier: https://www.holzhaus-online.net/eine-schoene-auswahl-an-antiken-moebeln/

rollo

Wirksamer Schutz gegen Insekten dank dem Insektenschutzrollo

Ein Insektenschutzrollo bezeichnet ein Rollo System, bei dem das Netz mit einer Griffleiste aus dem Kasten ausgezogen wird. Diese Leiste wird in der Endstellung auf unterschiedliche Weise festgesetzt. Die Griffleiste wird direkt berührt oder mit den Griffen gesteuert. Außerdem ist es möglich, das Rollo mit einem Kettenzug auf- und zuzumachen. Bei hohen Fenstern macht das durchaus Sinn und ist eine Alternative zum Fliegengitter

Vorteile eines Insektenschutzrollos

Im Sommer werden die Fenster gerne geöffnet. Das Rollo bietet effektvollen Schutz gegen nervende Insekten, sowie juckende Stiche.
Das Netzt bleibt im Rollo Kasten auch im Winter behütet. Wenn es am Fester oder an der Tür kein festes Fliegengitter gibt, dann ist ein Insektenschutzrollo sehr sinnvoll. Ein Insektenschutzrollo kann sehr schnell und leicht geöffnet, sowie geschlossen werden.
Rollo Türen können seitlich, das heißt von links nach rechts und auch umgekehrt, ausgezogen sowie aufgerollt werden. Die Türen von einem Rollo haben keinen Schwenkbereich. Das ist bei kleinen Terrassen sehr nützlich und lässt sich statt einer Fliegenschutztür nutzen.

Arten von Insektenschutzrollos

Unterschiede bestehen bei Insektenschutzrollos für Fenster im Erdgeschoss, Tür den zur Terrasse und Dachfenster.
Es gibt Insektenschutzrollo mit einem Automatikverschluss und mit einem Drehkipp-Verschluss. Der Verschluss bei Rollo-Türen setzt sich aus einem Magnetband oder Einhängehaken zusammen. Möglich ist auch ein Kettenzug, der sich für hohe Fenster eignet.
Wichtig ist, ob die Jalousie vor dem Fensterrahmen mit einer oder ohne eine Abstandsleiste montiert ist. Dadurch gibt es einen Zwischenbereich, in dem das Insektenschutzrollo angebracht werden kann. Wenn es nicht so viel Platz gibt, kann das Rollo zum Schutz gegen Insekten auch davor montiert werden.

Messen und Montieren

Die Lichte des Rollos sollte mit der Lichte des Fensters übereinstimmen. Es ist am leichtesten, wenn die lichte Breite sowie die lichte Höhe bei offenem Fenster abgemessen wird und dann die Profilstärken in Höhe sowie Breite dazu summiert werden. Wenn das Fenster von der Außenseite weit eingeputzt ist und die Profilstärken wenig oder kaum Platz haben würden, sollte die Leibung von außen gemessen werden. Der Rahmen des Rollos wird auf diese Weise in die Lichte hinein gestellt, was beim geschlossenen Fenster nicht gesehen wird.
Das Rollo zum Schutz gegen Insekten ist ganz einfach mit vier Schrauben in den vier Eckverbindungen zum Rahmen des Fensters zu montieren. Eine Wasserwaage kann als Hilfestellung benutzt werden.

Das Insektenschutzrollo ist meistens witterungs- sowie windbeständig und lässt sich ohne viel Mühe bewegen. Wenn es draußen wärmer wird, öffnet man gerne die Fenster. Dass das Rollo zum Schutz gegen Insekten sorgt, bietet einen wirkungsvollen und umweltfreundlichen Schutz gegen lästige Insekten. Dieses Rollo sperrt außerdem Pollen, die herumfliegen, ab. Trotzdem ist es luft- sowie lichtdurchlässig. Hier gibt es weitere Informationen zum Fliegengitter.