Wirksamer Schutz gegen Insekten dank dem Insektenschutzrollo

Ein Insektenschutzrollo bezeichnet ein Rollo System, bei dem das Netz mit einer Griffleiste aus dem Kasten ausgezogen wird. Diese Leiste wird in der Endstellung auf unterschiedliche Weise festgesetzt. Die Griffleiste wird direkt berührt oder mit den Griffen gesteuert. Außerdem ist es möglich, das Rollo mit einem Kettenzug auf- und zuzumachen. Bei hohen Fenstern macht das durchaus Sinn.

Vorteile eines Insektenschutzrollos

Im Sommer werden die Fenster gerne geöffnet. Das Rollo bietet effektvollen Schutz gegen nervende Insekten, sowie juckende Stiche.
Das Netzt bleibt im Rollo Kasten auch im Winter behütet. Wenn es am Fester oder an der Tür kein festes Fliegengitter gibt, dann ist ein Insektenschutzrollo sehr sinnvoll. Ein Insektenschutzrollo kann sehr schnell und leicht geöffnet, sowie geschlossen werden.
Rollo Türen können seitlich, das heißt von links nach rechts und auch umgekehrt, ausgezogen sowie aufgerollt werden. Die Türen von einem Rollo haben keinen Schwenkbereich. Das ist bei kleinen Terrassen sehr nützlich.

Angebote unter https://www.neher.de/insektenschutz/rollo-fuer-fenster/

Arten von Insektenschutzrollos

Unterschiede bestehen bei Insektenschutzrollos für Fenster im Erdgeschoss, Tür den zur Terrasse und Dachfenster.
Es gibt Insektenschutzrollo mit einem Automatikverschluss und mit einem Drehkipp-Verschluss. Der Verschluss bei Rollo-Türen setzt sich aus einem Magnetband oder Einhängehaken zusammen. Möglich ist auch ein Kettenzug, der sich für hohe Fenster eignet.
Wichtig ist, ob die Jalousie vor dem Fensterrahmen mit einer oder ohne eine Abstandsleiste montiert ist. Dadurch gibt es einen Zwischenbereich, in dem das Insektenschutzrollo angebracht werden kann. Wenn es nicht so viel Platz gibt, kann das Rollo zum Schutz gegen Insekten auch davor montiert werden.

Messen und Montieren

Die Lichte des Rollos sollte mit der Lichte des Fensters übereinstimmen. Es ist am leichtesten, wenn die lichte Breite sowie die lichte Höhe bei offenem Fenster abgemessen wird und dann die Profilstärken in Höhe sowie Breite dazu summiert werden. Wenn das Fenster von der Außenseite weit eingeputzt ist und die Profilstärken wenig oder kaum Platz haben würden, sollte die Leibung von außen gemessen werden. Der Rahmen des Rollos wird auf diese Weise in die Lichte hinein gestellt, was beim geschlossenen Fenster nicht gesehen wird.
Das Rollo zum Schutz gegen Insekten ist ganz einfach mit vier Schrauben in den vier Eckverbindungen zum Rahmen des Fensters zu montieren. Eine Wasserwaage kann als Hilfestellung benutzt werden.

Das Insektenschutzrollo ist meistens witterungs- sowie windbeständig und lässt sich ohne viel Mühe bewegen. Wenn es draußen wärmer wird, öffnet man gerne die Fenster. Dass das Rollo zum Schutz gegen Insekten sorgt, bietet einen wirkungsvollen und umweltfreundlichen Schutz gegen lästige Insekten. Dieses Rollo sperrt außerdem Pollen, die herumfliegen, ab. Trotzdem ist es luft- sowie lichtdurchlässig.

Homebox: Die beliebtesten Growboxen

Homebox als Hersteller nutzt eine jahrelange Erfahrung und die Produkte konnten ständig weiterentwickelt werden. Die PAR+ Beschichtung war die letzte Innovation, welche bei dem Licht für die erhöhte Reflexion sorgt und die Gärtner freuen sich dann über die besseren Erträge. Bei dem Hersteller Homebox werden nur die Materialien genutzt die ganz schadstofffrei sind. Bei der Box funktioniert der Aufbau dank der stabilen Stecksysteme sehr schnell und dauert oft nur wenige Minuten. 

Was ist für die Produkte des Herstellers zu beachten?

Homebox überzeugt mit vielen Qualitätsmerkmalen und auch die Wiederverwendbarkeit wird großgeschrieben bei dem Hersteller. Die Boxen lassen sich einfach wieder zerlegen und dann verstauen. Die Boxen können auch sehr einfach gereinigt werden, denn es reichen dafür etwas Putzmittel und Wasser aus. Homebox überzeugt durch das reichhaltige Größenangebot und somit stehen sämtliche Möglichkeiten für die Interessenten offen. Die Boxen können immer genauso eingerichtet werden, wie dies gewünscht wird. Dies alles kombiniert der Hersteller mit dem erschwinglichen Preis. Der Versand erfolgt dann neutral und somit handelt es sich nicht umsonst um eine der beliebtesten Growboxen in Deutschland.

Das ganze Konzept wurde von Homebox so ausgerichtet, dass auch die Anfänger keine Probleme haben, alles in Betrieb zu nehmen. Damit die Benutzerfreundlichkeit sehr hoch ist, gibt es auch noch einige praktische Features. Für Homebox wird das Zeltmaterialexklusiv hergestellt und es steht für den hohen Ernteertrag und die Robustheit. Das Sortiment ist gut abgestimmt und so lassen sich alle Bedürfnisse befriedigen. Bei Homebox gibt es dann schließlich für jedes Vorhaben auch eine optimale Lösung. Die Öffnungen wurden alle geschickt platziert und das Zubehör kann am richtigen Ort und sicher platziert werden, weil das Gerüst stabil ist. Jeder kann die Homebox dennoch genauso einrichten, wie dies gewünscht wird.

Weitere Angaben

Wichtige Informationen zu dem Hersteller

Auch bei dem Zubehör gibt es viele sinnvolle Entwicklungen und Homebox baut dies auch weiter aus. Für das schwere, neuartige Zubehör wurden auch die extrem stabilen Tragestangen entwickelt. Für die Trocknung gibt es ein Netz, welches sich in verschiedene Modelle bestens einpasst. Homebox wird auch in Zukunft darauf achten, dass die nachhaltigen und innovativen Produkte angeboten werden. Alle Benutzer sollten zufriedengestellt werden und dies über eine lange Zeit. Bei dem Zimmergewächshaus soll es eine perfekte Ernte geben und die erste mobile Growbox wurde schon im Jahr 2001 entwickelt. Seit dieser Zeit werden die Produkte laufend verbessert und weiterentwickelt. Homebox als Hersteller achtet auf die hohe Belastbarkeit, den doppelten Boden, die starken Verbindungen und auf die entsprechenden Anschlüsse.