Angezeigt: 1 - 10 von 122 ERGEBNISSEN

Wann hat man Anspruch auf ambulante Pflege?

Altenpflege durch lächelnde Krankenschwester bei einer glücklichen Seniorin

Ambulante Pflege wird von der jeweiligen Kranken- oder Pflegekasse übernommen, wenn man als Anspruchsberechtigter diese Leistung beantragt. Wer als Berechtigter für ambulante Pflege in Frage kommt, das entscheidet die Krankenkasse. In manchen Fällen ist allerdings die Berechtigung auf diese Leistung schon durch bestimmte Kriterien gegeben. Dabei unterscheidet man nochmals verschiedene Leistungsgebiete.

Berechtigte für niederschwellige Angebote

Für die niederschwelligen Angebote inklusive der hauswirtschaftlichen Unterstützung kann man bereits berechtigt sein, wenn man einen Pflegegrad inne hat. Bereits ab Pflegegrad 0 stehen den Berechtigten niederschwellige Leistungen zu, die ein ambulanter Pflegedienst erbringen kann. Dazu zählen Betreuungsleistungen zur Entlastung der pflegenden Angehörigen auf Stundenbasis ebenso wie hauswirtschaftliche Unterstützung. Wer sich überlegt, diese Hilfen in Anspruch zu nehmen, kann sich mit einem Pflegeberater auseinandersetzen, der den Leistungsberechtigten und die pflegenden Angehörigen umfassend beraten kann. Ein Anruf bei einem Betreuungsdienst oder Pflegedienst wird ebenso Klarheit schaffen, welche Unterstützung für die Betreffenden zur Verfügung steht. Die Handhabung dieser Angebote ist unkompliziert und kann in der häuslichen Pflege einen großen Unterschied darstellen.

Verhinderungspflege, wenn pflegende Angehörige eine Pause brauchen

Altenpflege, ältere Person wird im Rollstuhl geschobenDie Leistungen der Verhinderungspflege, die jährlich den zu Pflegenden zustehen, kann man ohne großen bürokratischen Aufwand bei der Krankenkasse beantragen. Die Summe steht zur Verfügung, wenn der pflegende Angehörige in den Urlaub fährt, zur Kur fährt oder wegen Krankheit ausfällt. Man kann auch stundenweise die Verhinderungspflege einsetzen, das muss im Antrag mit angegeben werden. Wer die Leistungen der Kurzzeitpflege nicht in Anspruch nimmt, kann die Hälfte der dafür zustehenden Summe mit bei der Verhinderungspflege einsetzen. Damit stehen für diese Leistung, die man im Stück, in mehreren Teilen oder stundenweise einsetzen kann, 2418 Euro zur Verfügung. Wer diese Möglichkeit für zusätzliche Pflege nutzen möchte, kann sich an einen Betreuungsdienst oder Pflegedienst wenden. Dort bieten die Mitarbeiter eine Unterstützung bei der Beantragung der Leistungen an. Auch der Pflegeberater bei der jeweiligen Krankenkasse berät zu diesen Leistungen. Eine Beantragung muss man nach der Beratung beim Pflegeberater trotzdem angehen.

Ambulante Pflege

Die ambulante Pflege, die dauerhaft eine Unterstützung sein soll, muss durch eine Einschätzung des MDK befürwortet werden. Der Medizinische Dienst der Krankenkassen kommt in den Haushalt und beurteilt die Pflegesituation und die Fähigkeiten des zu Pflegenden. Wer diesen Besuch vor sich hat, sollte unbedingt ein Pflegetagebuch führen und bei seinen Aussagen gegenüber dem Mediziner auch schildern, wie Beschwerden üblicherweise zu Einschränkungen der Selbstbedienung oder der eigenen Körperpflege beim Patienten wirken. Oft führen Patienten stolz vor Besuchern vor, was sie noch können, während diese Fähigkeiten im Alltag gar nicht abrufbar sind. Das Pflegetagebuch gilt als Dokument, das bei der Bewertung der Pflegesituation einbezogen werden muss. Auf keinen Fall darf man die Beschwerden herunterspielen, denn mit dem Ergebnis der Beurteilung muss man meist jahrelang leben und der Gesundheitszustand des Patienten wird wahrscheinlich nicht besser. Ein ambulanter Pflegedienst in Ratingen berät gern zu allen Leistungen und zu wichtigen Details im Umgang mit den betreffenden Institutionen und Behörden.

Bildnachweis:
Robert Kneschke – stock.adobe.com

Das Publikum lauscht einem Redner in einem Konferenzsaal

Trauerrede – eine persönliche Geschichte erzählen

Trauerreden sind etwas ganz Besonderes und vor allem Persönliches. In ihnen bringen wir zu Ausdruck, wie viel uns eine Person bedeutet hat. Das kann ein ganz schön emotionales Unterfangen sein, weswegen immer mehr Angehörige diese Aufgabe an professionelle Trauerredner abgeben.

Die Trauerrede als Trostspender für die Angehörigen

Wenn ein geliebter Mensch von uns geht, wird getrauert. Angehörige, Freunde und Bekannte haben meist mit den Emotionen zu kämpfen. Bei der Trauerfeier jedoch soll Trost gefunden werden und der verstorbene Mensch und dessen Leben sollen zelebriert werden. Wichtig ist es, dafür die richtigen Worte zu finden. Ein oftmals schwieriges Unterfangen für Ungeübte.
Eine Trauerrede ist kein statischer Text. Sie ist sehr individuell und soll den Anwesenden den Charakter des Verstorbenen näherbringen. Zudem muss sollte sie Trost spenden in einer schwierigen Zeit. Die Hinterbliebenen sollen an die guten Dinge erinnert werden, die sie weiter im Herzen tragen können, auch wenn jemand in ihrem Leben fehlt.
Immer mehr Angehörige entscheiden sich dafür, diese schwierige Aufgabe an professionell ausgebildete Trauerredner abzutreten. Einer der Gründe dafür ist, dass die engen Angehörigen oft selbst in tiefer Trauer sind. Bei der Rede alle Emotionen im Zaum zu halten, ist dann oft schwierig. Auch das Sprechen vor einem Publikum liegt nicht jedem, vor allem nicht in einer solch emotionalen Zeit.

Kreativität und Einfühlsamkeit – zwei wichtige Eigenschaften für Trauerredner

Die richtigen Worte zu finden um einer Person und ihr ganzes Leben Gerecht zu werden ist nicht einfach. Jede Person ist anders. Also ist auch jede Trauerrede ein neu geschaffenes Stück Kunst. Kreativität und Einfühlsamkeit sind nur zwei Grundvoraussetzungen für Trauerredner. Besonders ausgebildete Trauerredner müssen immer wieder Feingefühl beweisen. Schließlich zählt es zu den Aufgaben dieser Berufsgruppe kurz nach einem Todesfall in Kontakt zu den engsten Angehörigen zu stehen und sich deren Geschichten anzuhören.

Das macht den Beruf als Trauerredner aus

Mann hält eine RedeAls Trauerredner ergibt sich die Chance die Geschichte verschiedenster Menschen kennen und schätzen zu lernen. Der Beruf gibt sehr viel zurück. Die Familienmitglieder des Verstorbenen sind oft erleichtert, jemand Professionellen an der Seite zu haben, an den sie eine Aufgabe abtreten können, für die sie sich selbst nicht bereit fühlen. Mit jeder Trauerrede nimmt man den Hinterbliebenen eine große Last von den Schultern. Um den Umgang mit Familien und das Erstellen von geeigneten und personalisierten Trauerreden zu erlernen, bietet sich eine Ausbildung Trauerredner an.

Außerdem ergibt sich viel Freiheit: Aufträge können oft ausgesucht werden, was ein sehr flexibles Arbeiten ermöglicht.

Bildnachweis:
Dmitry Vereshchagin – stock.adobe.com

Wenn Sie dazu noch mehr erfahren wollen, dann schauen Sie sich zudem hier und noch den folgenden Beitrag an:

Die richtige Rede für Trauernde nach Verlust eines Erkrankten; die Ausbildung für Trauerredner

Frau vor Tafel mit aufgemalten Muskeln aus Kreide

Selbstmanagement und Motivation trainieren und lernen

Jeder von uns kennt das Problem. Egal, ob bei der Arbeit, im Haushalt, in der Schule oder irgendwo anders im Haushalt. Hin und wieder verlässt uns die Motivation und man fragt sich wie man aus diesem Motivationstief wieder herauskommt. Doch mithilfe von einer guten Methode wie dem Zürcher Ressourcen Model, ist es möglich die Motivation nicht nur aufzubauen, sondern auch beizubehalten.

Warum ist Motivation so wichtig für einen erfolgreichen Arbeitsprozess?

Die Motivation ist ausschlaggebend für unseren Erfolg, denn sie ist der Grund warum wir nicht aufgeben auch, wenn sich uns einige Hürden in den Weg stellen. Sie ist der Grund warum wir das nötige Durchhaltevermögen an den Tag legen. Die Motivation ist sozusagen, dass was uns Energie gibt und uns antreibt.
Auch ohne Motivation ist es in einem gewissen Rahmen möglich gute Ergebnisse zu erzielen, aber mit großer Wahrscheinlichkeit wird der Prozess sich länger ziehen.

Warum ist eine gute Planung essentiell?

Die Planung wiederum sorgt dafür, dass einem das Überforderungsgefühl genommen wird und man somit mit einem kühlen Kopf sich der Sache widmet. Insbesondere bei größeren zeitintensiveren Aufgaben hat man am Anfang häufig ein Gefühl der Überforderung, weil man so viel zu erledigen hat und die Zeit so kurz scheint. Mit einer guten Planung hat man hierbei die Möglichkeit sich die Aufgaben in kleinere Häppchen aufzuteilen und in seinem Alltag zu integrieren. Wichtig ist dabei nur zu beachten, dass man für sich persönlich die richtige Einteilung trifft. Dabei sollte man sich die folgenden Fragen ehrlich beantworten.

1. Wie viel Zeit habe ich täglich?
2. An welchen Tageszeiten arbeite ich am Effektivsten?
3. Wie viel Pause brauche ich von dieser Aufgabe?

Hat man diese Fragen beantwortet so kann man einen individuellen Plan erstellen, der für einen selbst am besten funktioniert.

Was ist das Zürcher Ressourcen Modell?

Das Zürcher Ressourcen Modell sieht die Motivation als ersten Schritt für einen gut funktionierenden Arbeitsprozess. Um sich genügend zu motivieren sollte man sich hinterfragen, warum man das ganze macht und sich diesen Grund vor Augen halten. Im Studium beispielsweise kann ein Motiv sein, dass man später einen guten Studienabschluss haben kann, weil man gute Jobaussichten später haben möchte.
Daraufhin widmet man sich dem konkreten Planen. Man nimmt es nun in die Hand, dieses vorher überlegte Ziel zu erreichen. Dafür legt man die Schritte fest, die man erledigen muss um die Aufgabe letztendlich erfolgreich abzuschließen. Hat man auch dies erledigt so kommt man zu der Einteilung, die bereits im ersten Teil erwähnt wurde. Ziel ist es bei diesem Schritt, die für sich selbst effektivste Methode und Zeitaufteilung zu finden. Die wird bei jedem sehr anders aussehen, da jeder einen eigenen Tagesablauf und andere Konzentrationsspannen hat.
Als letzter Schritt folgt schließlich die Handlung. Man kann beruhigt starten, da der Plan bereits ausgearbeitet ist und man sich nur noch daran entlang hangeln muss. Merkt man wie die Motivation schwindet, so kann man sich das Motiv für das Bewältigen der Aufgabe wieder vor Augen führen. Detailliertere Informationen dazu hier.

Bildnachweis:
Robert Kneschke – stock.adobe.com

Wie würden Sie diese Fragen beantworten?

https://www.dein-service.org/welches-potential-steckt-in-mir/

Offenes Auge mit verschiedenen Farben in der Pupille

Gestaltungsmöglichkeiten mit Effektfarbe

Mit Effektfarben können Wohnträume wahr werden. Es gibt unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten, mit denen man die eigenen 4 Wände nach Lust und Laune verschönern kann. Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Welche Effektfarben gibt es?

Zum kreativen Streichen gibt es nicht nur Schimmer- und Glitzerfarben, auch Farben in Metalloptik sind bei vielen sehr beliebt.

Ein Highlight sind immer die phosphoreszierende Nachtleuchtfarbe, mit denen im Dunklen ein spezieller Effekt erzeugt werden kann.
Auch Tafelfarbe und Magnetfarben erfreuen sich immer großer Beliebtheit und sind universell einsetzbar.
Metall Effektfarben gibt es meist in Silber, Gold, Bronze oder Rosé. Aber auch rostfarben sind im Trend.

Sie verleihen ein edles Ambiente und können einen Raum aufwerten. Es gibt beispielsweise auch eine Effektfarbe mit Beton Effekt. Dadurch kann man ein minimalistisches Design erreichen und gibt dem Wohnraum eine moderne und minimalistische Erscheinung. Elegante Lichtspiele und Reflexionen sind nur eine von vielen Eigenschaften, die einen Raum aufwerten und ein angenehmes Wohnklima ermöglichen und schaffen.

Das Malen mit Effektfarben ist eigentlich von jedem ausführbar. Man sollte es einfach ausprobieren und im Anschluss daran das Ergebnis beurteilen. Wenn man nicht zufrieden ist, kann man entweder noch einmal darüber streichen, oder man greift zu einer Deckfarbe und übermalt die Wand wieder. Im schlimmsten Fall kann man immer noch auf die Dienste eines professionellen Malers zurückgreifen.

Effektlacke und Lasuren

Diese dienen hauptsächlich der Bearbeitung von Objekten und Skulpturen. Ein neuer Farbton und ein kreativer Anstrich können bei verschiedensten Objekten Wunder wirken.

Effektputze

Effektputze sind eine Alternative zu herkömmlichen Tapeten. Und können einem Raum eine bestimmte Oberflächenstruktur verleihen. Durch die plastische Wirkung wirkt der Raum speziell und kann als Eye Catcher verwendet werden. Lesen Sie dazu auch Infos zum Putz.

Wo findet man inspirierende Ideen für zukünftige DIY Projekte?

Inspirationen und Ideen für die Gestaltung mit Effektfarbe gibt es viele im WWW. Zahlreiche Plattformen, wie beispielsweise Pinterest geben Ideen und laden zu DIY Projekten ein. Da ist mit Sicherheit für jeden Geschmack die richtige Inspiration dabei. Aber auch Baumärkte bieten häufig Flugblätter mit Ideen zur Gestaltung an. So kann man mit einfachen und kostengünstigen Mitteln die eigene Wohnung oder das eigene Haus aufwerten und ihm das gewisse Etwas verleihen.

Fazit

Effektfarben sind im Trend. Sinnvoll und kreativ eingesetzt sind sie auf jeden Fall ein Eyecatcher, der jedem Raum das bestimmte etwas gibt und diesen enorm verbessern kann. Atmosphäre und Akzente können kreiert werden, ebenso Skulpturen und Objekte mit einem neuen Effekt versehen werden. Probieren Sie es aus und berichtigen Sie uns in den Kommis von ihren Erfahrungen.

Bildnachweis:
Péter Mács – stock.adobe.com

Weitere lesenswerte Aspekte erfahren Sie auch unter:

5 Gründe für Stocolor Farbe

Bio Einweggeschirr aus Palmblatt mit Besteck aus Holz

Clevere Tricks, um Umweltverschmutzung zu vermeiden

Während Personen, welche Wert auf die Umwelt, Mülltrennung und Co legen, vor wenigen Jahren noch belächelt wurden, ist heute ein allgemeines Umweltbewusstsein in der Gesellschaft angekommen. Dies ist wichtig, um auch wirklich etwas zu bewirken. Dennoch kann man nicht allen Trends Einhalt gewähren. So leben wir heute schlichtweg in einer Konsumgesellschaft. Wenn alle Gegenstände nämlich bei Kleinigkeiten schon weggeschmissen werden und der Fokus sowieso immer auf etwas Neuem liegt, wird auch die Umweltverschmutzung immer weiter begünstigt. Allerdings gibt es ein paar Dinge, welche keinen Aufwand benötigen und ganz einfach im Alltag unterzubringen sind. So können auch Sie dazu beitragen, dass Umweltverschmutzung vermieden wird.

Lieber einmal teuer als einmal billig

Nachhaltiges Besteck aus HolzWir beschweren uns zwar immer, dass alles teurer wird, aber nutzen genauso die billigsten Angebote. Immerhin will sich heute jeder Anbieter untertrumpfen. Wer kann das Meiste für das wenigste Geld verkaufen? Was auf den ersten Blick verlockend wirkt, ist jedoch ziemlich problematisch. Hier kommen zwei Aspekte zum Tragen. Zum einen ist sehr billige Ware nur sehr selten wirklich hochwertig. Das läuft also darauf hinaus, dass dieselben Gegenstände öfter kaputtgehen und daraufhin öfter nachgekauft werden müssen. Zum anderen neigen Konsumenten bei sehr niedrigen Preisen eher dazu, Dinge zu kaufen, welche sie eigentlich gar nicht benötigen. Wer kennt nicht diese eine Sache, die man ja unbedingt gebraucht hat, aber dann nie nutzte. Deswegen ist es ratsam, lieber einmalig in hochwertige, faire und ökologische Ware zu setzen und sich dafür viele Jahre an dieser zu freuen.

Reparieren statt wegwerfen

Kaputt? Dann in den Müll damit! Dies gehört wohl zu den häufigsten Taten, welche die Umweltverschmutzung begünstigen. Denn wo mehr Müll ist, dort leidet die Umwelt. Stattdessen sollten Sie probieren, das letzte Leben aus allen Gegenständen heraus zu kitzeln und diese einfach reparieren zu lassen.

Zu den richtigen Alternativen greifen

Manchmal kann man nicht zu Gegenständen mit langer Haltbarkeit greifen. Immerhin können Sie beim Grillfest oder beim Picknick im Park nur schwer mit dem Porzellanset antanzen. In diesen Fällen ist es aber genauso wichtig, immer zu möglichst umweltfreundlichen Alternativen zu greifen. Gerade im Außenbereich wird das Einweggeschirr oft nämlich nicht richtig weggeräumt. Das zieht die Umwelt in Mitleidenschaft. Greifen Sie allerdings zu Bio Einweggeschirr, treffen Sie stets die richtige Wahl. Denn dieses kann einfach wieder verwertet werden. Sollte einmal ein Teil vom Bio Einweggeschirr am Boden liegen bleiben, wird es sich dort wiederum zersetzen und es ist keine Verschmutzung zu befürchten.

Aufpassen, was in den Abfluss kommt

Viele Leute wissen, dass der Müll getrennt und in die richtige Tonne kommen muss. Aber nur wenige denken darüber nach, was im Abfluss landet. Dabei kann nur wenig Öl schon Unmengen von sauberem Trinkwasser verseuchen. Es ist daher wichtig, dass Sie keineswegs verschiedene Substanzen in den Abfluss hinunterkippen, welche daraufhin das Wasser in Mitleidenschaft ziehen.

Bildnachweis:
AIDAsign – stock.adobe.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die optimale Verpackung für to go

Rätsel lösen, Hut, Lupe und Pfeife von Sherlock Holmes

Mission Sherlock Holmes – gemeinsam mit Freunden aufregende Rätsel lösen

Sherlock Holmes und Dr. Watson sind Namen, die auch Kindern schon bestens vertraut sind. Der Meisterdetektiv aus London löst jeden Fall mit Spürsinn und seiner typischen Beobachtungsgabe. Genau diese Talente können auch Kinder unter Beweis stellen. In Escape Rooms gelingt es den Kindern nur mit detektivischem Geschick den Ausgang zu finden. Was es mit diesem neuen Trend auf sich hat, verrät der folgende Ratgeber.

Escape Adventures sind der neueste Rätselspaß für Gruppen

Für Gruppenaktivitäten entwickeln sich immer wieder neue Trends. Das fängt an mit Kletterhallen und endet aktuell bei den sogenannten Escape Rooms. Dieser Trend zieht gerade nicht nur Erwachsene, sondern auch eine wachsende Anzahl an Kindern und Teenagern in seinen Bann. Ziel dieser Abenteuer ist es sich aus einem Raum zu befreien. Um die Tür zu öffnen oder auf andere Weise dem Raum zu entkommen, müssen die Teilnehmer Hinweise entdecken und Rätsel lösen. Die Rätsel sind vergleichbar mit einer Schnitzeljagd oder einem Puzzle, bei welchem sich die Teilnehmer der Lösung immer weiter annähern. Ist das Ziel erreicht, gibt es allen Grund zum Feiern.

Das Lösen von Rätseln klappt nur gemeinsam am besten

Hände die sich mittig zusammen treffen

Für die Escape Adventures ist ein gutes Auge ebenso wichtig wie das Allgemeinwissen. Für Kinder gibt es daher auf die jeweilige Altersgruppe abgestimmte Rätsel. Teams, in denen Mädchen und Jungen versuchen sich aus einem Raum zu befreien, sind daher ebenso in der Lage diese Rätsel zu lösen. Die Kinder scheitern somit nicht an Fragen und Aufgaben, die eigentlich nur von Erwachsenen beantwortet werden können. Für das Verlassen des Raums innerhalb des Zeitlimits ist die Zusammenarbeit als Team gefragt. In Gruppen von fünf bis acht Kindern ist die Chance daher am größten, dass eines der Kinder die richtige Lösung findet. Nur gemeinsam ans Ziel zu kommen stärkt zudem das Vertrauen in die anderen Teammitglieder und ist daher auch für Sportmannschaften ein geeignetes Ausflugsziel.

In Köln wandeln Kinder auf den Spuren von Sherlock Holmes

Escape Adventures nutzen meist ein Thema, welches die Teams in eine andere Welt entführt. Im Escape Room Köln Kinder fällt diese Wahl mit Sherlock Holmes auf einen der bekanntesten Detektive der Welt. Die Figur taucht nicht nur in Krimis, sondern auch Bücher und Serien auf, die Kindern vertraut sind. Ist von Dr. Watson, der Baker Street 221B oder Professor Moriarty die Rede, wissen auch Kinder genau wer gemeint ist. Sich selbst wie Sherlock Holmes zu fühlen ist ein Abenteuer, von welchem die Kinder mit Sicherheit noch sehr lange nach dem Besuch des Escape Rooms berichten werden.

Diese originelle Aktivität bietet sich auch für Kindergeburtstage an

Eine Aktivität für den Kindergeburtstag zu finden, die nicht nur dem eigenen Kind Spaß macht, sondern auch dessen Freunden, ist eine jährlich wiederkehrende Herausforderung. Der Besuch im Escape Room in Köln für Kinder gehört zu den Aktivitäten, die Kindern ebenso wie den begleitenden Erwachsenen eine große Freude bereiten werden. In Großstädten wie Köln ist es darüber hinaus nicht schwer in der Nähe ein Fast-Food-Restaurant zu finden, in dem sich die Kinder nach dem Besuch des Escape Rooms stärken können. Die Eltern müssen zudem am Ende des Geburtstages kein Schlachtfeld in der eigenen Wohnung beseitigen und behalten den Tag somit ebenfalls in guter Erinnerung.

Bildnachweis:
Victor Moussa – stock.adobe.com

Weitere Infos zu dem Thema finden Sie hier:

Escape Room – Rätselspaß für die ganze Familie

Verwandeln Sie Ihr Zuhause in einen Wohlfühlort

In den eigenen vier Wänden sollen Sie sich natürlich besonders wohlfühlen. Immerhin handelt es sich hier um Ihre Möglichkeit, sich nach der anstrengenden Arbeit zurück zu ziehen und zu entspannen. Mit den passenden Tipps und Tricks ist es sehr einfach, eine effektive Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Wie dieses Vorhaben auch Ihnen gelingt und was Sie hierfür benötigen, erfahren Sie im Folgenden.

Wärme und Geborgenheit mit einem Kamin zu Hause

Gerade in den kalten Wochen und Monaten des Jahres sollte es in den eigenen vier Wänden besonders gemütlich sein. Hier ist es mit Sicherheit kein Zufall, dass in einem solchen Fall in vielen Haushalten der Kamin zum Einsatz kommt. Das Knistern des Feuers und die angenehmen Temperaturen sorgen für eine immense Gemütlichkeit. Einen Kamin können Sie zudem für vergleichsweise wenig Geld nachrüsten lassen, sollte dieser nicht bereits vorhanden sein. Achten Sie jedoch auch auf die richtige Aufbewahrung des Holzes, damit dieses bei Bedarf einsatzbereit ist. In einem solchen Fall stellt ein sogenanntes Kaminholzregal auch für Sie eine gute Wahl dar. Dieses bietet viel Platz für das notwendige Holz, einen effektiven Schutz gegenüber äußeren Einflüssen und sieht gleichzeitig auf dem eigenen Grundstück besonders gut aus. Verschiedene Größen und Varianten lassen auf dem Markt so gut wie keine Wünsche offen.

Achten Sie auf Deko und Pflanzen in Ihrem Zuhause

Im eigenen Zuhause dürfen auch die passenden Pflanzen und die Dekoration nicht fehlen, wenn Sie für eine umfassende Gemütlichkeit sorgen möchten. Viele Menschen unterschätzen immer noch die Möglichkeiten, die sich durch entsprechend kleine Maßnahmen und Eingriffe ergeben. Mit einem schönen Bild an der Wand über dem Esstisch können Sie beispielsweise die gesamte Stimmung in einem Raum verändern und anpassen. Gleiches gilt für Pflanzen, diese dürfen in einem gemütlichen Zuhause ebenfalls nicht fehlen. Auch hier lässt das Angebot keine Wünsche offen und stellt für jeden Bedarf die genau passenden Ausführungen bereit. Sogar besonders pflegeleichte und dennoch attraktive Pflanzen lassen sich problemlos verwenden.

Mit den richtigen Möbeln zu mehr Gemütlichkeit

Auch die Wahl der richtigen Möbel trägt natürlich einen sehr großen Teil zu der Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden bei. Dies gilt vor allem für die Räumlichkeiten, in denen Sie sich über den Tag verteilt viele Stunden aufhalten. Achten Sie deshalb vor allem im Wohnzimmer, im Essbereich oder im Schlafzimmer auf eine stimmige Optik und gemütliche Möbel. Gerade auch mit den bereits genannten Tipps in Kombination profitieren Sie von einer sehr gemütlichen Umgebung. Unter anderem kommt das neue Sofa mit gemütlichen Kissen am Kamin natürlich besonders gut zur Geltung. Kombinieren Sie zudem einen Sessel oder ein neues Sideboard mit der bereits angebrachten Deko oder nutzen Sie entsprechende Möbel für die effektive Platzierung Ihrer Pflanzen. So entsteht ein stimmiges Gesamtbild mit viel Gemütlichkeit in Ihrem Zuhause.

Bildnachweis:

terovesalainen – stock.adobe.com

Lesen Sie außerdem:

Darauf kommt es bei einem Kaminholzregal an

 

 

Hölzerner Richterhammer mit Flagge von Frankreich im Hintergrund

Was macht ein Anwalt für Handelsrecht?

Noch nie gab es so viele Neugründungen wie in den letzten Jahren. Immer mehr kreative Unternehmensideen sprießen aus dem Boden. Damit steigt auch deren Bedarf an einer Rechtsberatung. Das Handelsrecht hat hierbei einen besonders hohen Stellenwert. Unterstützen kann dabei ein Fachanwalt für Handelsrecht. Dieser Beitrag zeigt, was er genau tut und wofür Unternehmen ihn benötigen.

Unternehmen müssen sich regelmäßig mit wettbewerbsrechtlichen Gegebenheiten auseinandersetzen. Dabei ist oft ein sehr umfangreiches Fachwissen notwendig. Der Fachanwalt für Handelsrecht unterstützt Unternehmer wie auch Kaufleute bei diesen Angelegenheiten. Neben dem Handel ist er aber auch in den Bereichen Haftung sowie in vertrags- und strafrechtlichen Angelegenheiten tätig. Dabei müssen auch die unterschiedlichen Unternehmensformen wie GmbH, AG, OHG und KG berücksichtigt werden.


Was ist ein Fachanwalt für Handelsrecht?

Bereits seit 2007 gibt es den Titel Fachanwalt für Handelsrecht. Die Grundlage dafür war ein Beschluss einer Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer im Jahr 2005. In diesem Fachgebiet muss eine Qualifizierung über einen Fachanwaltslehrgang durchgeführt werden. Zudem müssen besondere Kenntnisse nachgewiesen werden. Dazu gehören Fachbereiche wie materielles Handelsrecht, materielles Gesellschaftsrecht, Bezüge zu anderen Rechtsgebieten, wie beispielsweise das Arbeitsrecht und die Besonderheiten der Verfahrens- und Prozessführung.

Was macht ein Fachanwalt für Handelsrecht?

Der Fachanwalt für Handelsrecht (Siehe: Anwalt Handelsrecht Frankreich) muss ein weites Spektrum an Aufgaben überblicken. Dazu gehören überwiegend Handels- und Unternehmensstrukturen. Auch die Erstellung von Verträgen gehört zu seinen Aufgaben. So erstellt er beispielsweise Kooperationsverträge, Joint-Venture-Verträge, Gesellschaftsverträge und weitere. Ebenfalls ist der Fachanwalt für Handelsrecht involviert, wenn es um den Kauf oder Verkauf von Unternehmen geht.

Mann im Anzug richtet seine KrawatteDa es zwischen Unternehmen auch häufig Krisen und Auseinandersetzungen gibt, hat er auch eine klärende Aufgabe zwischen den Parteien. Auch hat der Fachanwalt für Arbeitsrecht häufige Überschneidungen in die Bereiche des Wirtschaftsrechts, des Strafrechtes und dem Steuerrecht. Er übernimmt außerdem umfangreiche Beratungen hinsichtlich der Unternehmens- und Existenzgründung und berät bei Fusionierungen, Betriebsumstrukturierungen, sowie bei der Planung von Kapitalerhöhungen.

Wie wird man Fachanwalt für Handelsrecht?

Grundsätzlich muss ein Fachanwalt für Arbeitsrecht erst mal eine anwaltliche Ausbildung absolvieren. Anschließend folgen verschiedene Fachanwaltslehrgänge. Grundvoraussetzung ist allerdings ein Studium im Bereich der Rechtswissenschaften, also ein Jura-Studium mit insgesamt 9 Semestern. Danach folgt das erste Staatsexamen mit zirka 5 bis 7 schriftlichen Klausuren.

Anschließend kann der Student als „Halbjurist“ in die Praxisphase einsteigen. In diesen zwei Jahren eignet man sich Praxiswissen durch den Besuch von Gerichten und Prozessen an. Auch kann ein Auslandsaufenthalt eingeplant werden. Danach folgt das zweite Staatsexamen. Anschließend ist man ein Volljurist. Nun kann man den Fachanwaltslehrgang für das Handelsrecht absolvieren.

Bildnachweis:
doomu – stock.adobe.com

Produkte aus Ayurveda Shop

Die unschlagbare Wirkung von Ayurveda

Ayurveda bezeichnet übersetzt die Wissenschaft über das Leben und die Langlebigkeit. Bei Ayurveda handelt es sich um eine traditionsreiche Methode zur Heilung, deren Ursprung im Hinduismus angesiedelt ist.
Zur Ayurveda werden zahlreiche Behandlungsmethoden eingesetzt, um eine Einheit aus Körper, Geist und Seele zu erschaffen. Die heilsamen Methoden beziehen sich überwiegend auf die Ernährungslehre, Fastenkuren, aber auch auf Massagen und weitere Techniken zur Entspannung. Benötigte Materialien lassen sich im Ayurveda Shop finden.

Was ist Ayurveda konkret?

Ayurveda stellt mit mehr als 3000 Jahren das älteste Heilsystem dar. Die Wurzeln liegen in der hinduistischen Schöpfungsphilosophie. Ayurveda dient der Behandlung und Vorbeugung von Krankheit und verhilft zu einem optimalen Zustand des Körpers sowie des Bewusstseins. Durch den Einklang von Körper, Geist und Seele wird ein langes und gesundes Leben möglich gemacht.
Um Ayurveda erfolgreich umzusetzen, sollte ein besonderes Augenmerk auf die Ernährung gelegt werden. Des Weiteren sind Reinigungen des Körpers durch Kräuterdämpfe oder Ölmassagen und weiteren Praktiken durchzuführen. Außerdem kann im Sinne von Ayurveda eine Verabreichung von kräuterhaltigen Arzneien sowie Meditation und Atemübungen zur Gesundheit einen großen Teil beitragen.

Die Behandlung und Wirkungsweise von Ayurveda

Ayurveda Behandlung

Die Behandlung durch Ayurveda wird als ganzheitliches System verstanden. Dies bedeutet, dass Ayurveda nicht erst im Falle auftretender Krankheiten praktiziert werden sollte, sondern viel eher zur Prophylaxe angewandt werden soll. Das Praktizieren von Ayurveda dient grundsätzlich der Bekämpfung der Ursachen, die krank machen können.

Die Wirkung von Ayurveda

Wer Ayurveda ganzheitlich praktiziert, kann nur eine Besserung des Wohlbefindens feststellen. Die bedachte und gesunde Ernährung sowie das Ausüben von Meditationen und anderen körperlichen Übungen, die dabei helfen, Körper, Seele und Geist ins Gleichgewicht zu bringen, führen nicht nur zu einer verbesserten Gesundheit, sondern auch zu einer allgemein besseren Emotionslage, sodass mit krankmachendem Stress im Alltag deutlich besser umgegangen werden kann.

Das Fazit

Ayurveda stellt eine umfassende Methode dar, die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden erheblich zu bessern. Durch die verschiedenen Übungen, die von Yoga bis zu Meditationen und Atemtechniken reichen, kommt der Geist zur Ruhe und befindet sich im Einklang mit dem Körper, was der Gesundheit sehr entgegenkommt. Außerdem bietet Ayurveda gesunde Ernährungsformen und Fastenkuren an, die zu einer optimalen Versorgung des Körpers verhelfen. In einem Ayurveda Shop sind unterstützende Hilfsmittel für Praktizierende von Ayurveda online erhältlich. Auch für Anfänger der Praktik gibt es ein angemessenes, übersichtliches Angebot. Jeder Mensch möchte ein langes, gesundes Leben haben. Ayurveda ermöglicht es, diesen Wunsch wahrzumachen und trägt nebenbei zu einem deutlich besseren Wohlbefinden bei.

Thermoschüsseln vom Partyservice Siegen

Sich um nichts kümmern müssen und trotzdem ist an alles gedacht

Jeder von uns möchte einen freudigen Anlass mit seinen Liebsten gemeinsam feiern. Ob ein anstehender Geburtstag, ein spaßiger Junggesellenabschied, eine Heirat oder die langersehnte Beförderung im Job, für die man so viel getan hat. Gründe für eine ausgelassene Feier gibt es viele und sie können genauso individuell sein, wie die Menschen, die gerne mit Familien und Freunden feiern möchten. Für Menschen, die in Siegen leben, kann der Traum der idealen Party durch den Partyservice in Erfüllung gehen.

Der Partyservice in der Stadt Siegen

Siegen ist eine Große kreisangehörige Stadt in Land Nordrhein-Westfalen. Mit seinen knapp über 100.000 Einwohnern zählt Siegen zu Deutschlands Großstadt. Seit Juli 2012 ist Siegen außerdem Universitätsstadt.
Der Partyservice in Siegen setzt sich dafür ein, dass die Gäste auf der Party gut verpflegt werden. Ein gutes Essensangebot und eine vielseitige Auswahl von alkoholischen sowie alkoholfreien Getränke steigern nicht nur die Geselligkeit, sondern bilden zudem ein stabiles Fundament für ein gelungenes Fest.
Bei kleineren Partys lässt sich dies selbst stemmen, für ausreichend Speis und Trank zu sorgen, mit einer zunehmenden Anzahl von Gästen wird dies jedoch deutlich aufwendiger und komplizierter. Aufgrund dessen empfiehlt es sich, einen Partyservice zu engagieren, um Stress zu reduzieren.

Welche Aufgaben übernimmt der Partyservice?

Getränke vom Partyservice SiegenEin Partyservice kümmert sich von Beginn an organisiert und nach den Wünschen des Auftraggebers um alle Angelegenheiten, die für die Party anfallen. Er stellt die Speisen und die passenden Getränke den Wünschen des Kunden entsprechend, zusammen, bereitet das Essen vor und übernimmt zudem die Bewirtung. Das Angebot des Partyservice reicht vom Menü, über ein Buffet und selbstverständlich Fingerfood bis hin zu Grill und sogar Foodtrucks. Praktischerweise übernimmt der Partyservice Siegen auch das Abwaschen des Geschirrs – den mitunter mühseligsten und meist gehassten Punkte bezüglich einer Fete.

Die Vorteile eines Partyservice

 Odövre vom Partyservice SiegenFür welchen Anlass auch immer eine Party in der Stadt Siegen in Nordrhein-Westfalen geplant wird – mithilfe eines Partyservices erleichtert man sich die Planung und Bewirtung erheblich, da diese Aufgaben vom beauftragten Serviceanbieter übernommen werden. So können auch die Gastgeber der Feier das Fest mit ihren Liebsten entspannt genießen, ohne sich um die Bewirtung, das Auftischen des Essens oder den lästigen Abwasch der vielen Teller, Gläser und Bestecke.

Durch das Buchen eines Partyservice ist auf der nächsten Feier garantiert an alles gedacht, ohne dass sich die Gastgeber um anfallende Aufgaben kümmern müssen. Der beauftragte Service übernimmt alles rund um die Party für den Auftraggeber, sodass die Party von allen Beteiligten in vollen Zügen genossen werden kann.

Sind Sie an weiteren Informationen interessiert?

Langweilige Firmenfeiern aufwerten – so geht’s!