Woran erkennen Sie, wie stabil ein Karton ist?

Stabile Kartons können Ihnen in vielen verschiedenen Situationen einen guten Dienst leisten – zum Beispiel bei einem Umzug oder beim Einlagern von Akten und anderen Gegenständen, solch ein nützliches Produkt ist auf jeden Fall ein Faktor dafür, in stressigen Situationen die Ruhe zu bewahren. Doch woran erkennen Sie, wie belastbar ein Karton ist? Welcher Karton ist für welchen Zweck geeignet? Der folgende Artikel beleuchtet verschiedene Facetten dieser Fragen.Kartons

Nicht jeder Karton ist gleichermaßen belastbar

Kartons unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich ihrer Größe und ihres Volumens, sondern auch hinsichtlich ihrer Stabilität. Ein großer Karton ist nicht immer belastbarer als ein kleiner, da sich das Gewicht in einer solchen Kiste anders verteilt. Für die effektive Stabilität eines Kartons spielt deshalb nicht nur die Pappe eine wichtige Rolle.

Nicht immer ist es erforderlich, dass ein Karton eine starke Belastung aushält. Wenn Sie zum Beispiel etwas verpacken wollen, das sperrig, aber auch leicht ist und perfekt in den Karton passt, muss die Pappe an sich möglicherweise nicht besonders dick sein – denn in solchen Fällen sorgt mitunter auch die Befüllung für eine gewisse Stabilität der Kiste. Ein Bücherkarton ist hingegen einer relativ hohen Belastung ausgesetzt und sollte deshalb entsprechend beanspruchbar sein.

Glatte und gewellte Pappe

Kartonhersteller greifen bei der Produktion auf unterschiedliche Materialien zurück. Wenn ein Karton besonders stabil sein soll, kommt dabei oft eine gewellte Pappe zum Einsatz. Diese lässt sich verhältnismäßig günstig produzieren und kann auch aus Recyclingpapier hergestellt werden. Darüber hinaus stellen Papier und Pappe bei der Entsorgung eine geringere Herausforderung dar als manche andere Materialien.

Eine gefaltete oder gewellte Oberfläche ist oft in der Lage, erstaunliche Lasten zu tragen. Nach demselben Prinzip funktionieren manche Seerosenblätter, auf denen kleine Tiere wie Frösche Platz nehmen können, ohne das Seerosenblatt im Wasser zu versenken. Bei Kartons von Kayoo ist die gewellte Pappe oft zwischen zwei glatten Lagen eingebettet, damit der Karton trotzdem leicht zu handhaben ist.

Herstellerangaben zur Stabilität

Was bedeutet dies nun für die Stabilität von Kartons? Manche Hersteller geben an, wie stark ein bestimmter Karton belastet werden kann. Darüber hinaus geben manche Produzenten und Verkäufer an, wie dick die verwendete Pappe ist. Häufig finden sie auch Angaben wie „zweiwellig“ oder „dreiwellig“.

Darüber hinaus bietet Ihnen der Handel Kartons, die für einen bestimmten Zweck produziert wurden – zum Beispiel die speziellen Akten- oder Bücherkartons. In vielen Fällen können Sie sich bei solchen Pappkisten darauf verlassen, dass diese ausreichend stabil sind, um auch tatsächlich Akten oder Bücher aufzunehmen. Herkömmliche Umzugskartons sind in vielen Fällen zum Verpacken von haushaltsüblichen Objekten ebenfalls geeignet.

Beim Packen sollten Sie jedoch darauf achten, dass das Gewicht gut verteilt ist. Ein großer Karton, der bis oben hin mit Büchern gefüllt ist, läuft nicht nur Gefahr, zu reißen. Er lässt sich auch nur schwer tragen. Spezielle Kartons für Bücher und Akten fallen deshalb oft kleiner aus als herkömmliche Umzugskartons.