Die eigene Haut gesund und frisch halten

Naturseifen – Eine Wohltat für gestresste Haut

Umwelteinflüsse haben einen erheblichen Einfluss auf unsere Haut und können zu gereizter und strapaziertes Haut führen. Der natürliche Schutzmantel der Haut spielt daher eine große Rolle, um eine schöne und gesunde Haut aufrecht zu erhalten. Doch oft zerstören wir diesen Schutz mit der falschen Seife. Deshalb lohnt es sich, Naturseifen zu kaufen.

Was sind Naturseifen?

Natürliche Seifen werden aus Produkten aus der Natur hergestellt, ohne dass dabei chemische Mittel verwendet werden. Hauptsächlich kommen dazu pflanzliche Öl, wie Jojobaöl, Shea Butter oder Kakao Butter verwertet. Bei manchen Seifen werden auch Tonerde oder Milchprodukte eingesetzt. Man kann Naturseifen kaufen, die durch hochwertige Parfümöle einen besonderen Duft erhalten. Die Seifen sind jedoch vollkommen geruchlos erhältlich. Besonders hochwertig sind solche Naturseifen, die nach dem Kaltrührverfahren hergestellt werden, das besonders schonend ist. Diese Seifen enthalten Glycerin, das natürlich beim Verseifungsprozess entsteht.

Darum ist Naturseife so gut für die Haut

In konventionellen Seifen und Duschgels sind in der Regel Tenside enthalten, mit denen die Haut beim Waschen vollkommen entfettet wird. Ohne die natürliche Fettschicht ist die Haut den Umwelteinflüssen schutzlos ausgesetzt. Wer daher ein oder zwei Mal am Tag Seife zum Duschen benutzt, riskiert trockene Haut, die zu vorzeitigem Altern neigt und auch zu Reizungen neigt. Zusätzlich können die chemischen Seifen auch Allergene enthalten, die ebenfalls Hautrötungen und Juckreiz hervorrufen können. Naturseifen sind jedoch ohne synthetische Tenside hergestellt und kommen auch ohne Konservierungsstoffe aus, die Allergien auslösen können. Nach der Verseifung besitzen sie noch einen unverseiften Fettgehalt, der abgewaschenes Hautfett ersetzen und die Haut auf diese Weise schützen kann. Die Naturseife reinigt porentief und lässt die Haut dennoch gepflegt und weich zurück.

Naturseifen kaufen

Haarseife – Besser als herkömmliches Shampoo

Grundsätzlich kann man jede Naturseife auch für die Haare benutzen. Es ist jedoch empfehlenswert, eine spezielle Haarseife kaufen, wenn man sich ein besonders gutes Resultat bei der Haarwäsche wünscht. Die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe ist bei Haarseifen nämlich so konzipiert, dass gleichzeitig eine gründliche Reinigung für die Kopfhaut entsteht und die Länge des Haares gepflegt wird. Haarseifen sind daher in der Regel nur gering überfettet und enthalten solche Fette, die gut schäumen, wie beispielsweise Kokosöl. Darüber hinaus werden pflegende Stoffe wie Ei, Hafermilch, Shea Butter oder Aloe Vera zugesetzt. Für unterschiedliche Haartypen kann man daher auch unterschiedliche Haarseifen wählen. Diese natürliche Pflege für das Haar ist mild und erhält das natürliche Fett der Kopfhaut, so dass die Haare gesund wachsen können.

Das sollte man beachten

Wenn man sich dazu entscheidet, Naturseife zu kaufen, sollte man einige Dinge beachten. Die Naturseifen sind meistens weicher, als industrielle Seifen und sollten daher nach dem Gebrauch die Möglichkeit haben, gut trocknen zu können. Außerdem sollten sie kühl und dunkel gelagert und innerhalb der Haltbarkeitsfrist verwendet werden.

 

Empfohlene Artikel